Sonntag, 1. März 2015

Hospital Massacre - X-Ray: Der erste Mord geschah am Valentinstag (1981)

http://www.imdb.com/title/tt0082527/

Ein harmloser Routine Check im Krankenhaus entpuppt sich für Susan (Barbi Benton) als wahrer Alptraum. Der rachsüchtige Harry, den sie in ihrer Jugend an einem Valentinstag kalt abservieren ließ, vertauscht ihre Röntgenbilder und sorgt für einen blutigen Aufenthalt. Während die junge Frau von mehreren Ärzten nacheinander untersucht wird, arbeitet sich der Psychopath langsam zu ihr vor und tötet alles was seinen kranken Plan durchkreuzt. Es scheint so, als wäre Susan dem Psychopathen völlig ausgeliefert...

"X-Ray: Der erste Mord geschah am Valentinstag" oder im Original "Hospital Massacre" - dieser Film ist das, was ich unter einem klassischen 80er-Jahre Horrorfilm verstehe. "Eis am Stiel" Regisseur Boaz Davidson hat hier ein Film geschaffen, der (immer im Hinblick auch auf das Entstehungsjahr) spannend und sehr atmosphärisch daher kommt. Der Charme der 80er kommt sehr gut rüber. Die Story ist für einen Slasher typisch gestrickt, denn noch sehr gut umgesetzt. Kaum Handlung, Opfer werden dahingerafft nach dem 10-kleine Negerlein-Prinzip, schöner Soundtrack. Der Spannungsbogen wird stets angezogen und auch der Schauplatz in diesem doch sehr finsteren und ständig verrauchtem Krankenhaus erfüllt sein Zweck. Leider ist das Geschehen etwas vorhersehbar, aber sonst hat der Streifen alles was er braucht. Schauspielerisch (u.a. mit dem Ex-Playmate Barbi Benton) völlig okay, der Blutgehalt stimmt auch und so komme ich zu dem Fazit: ein durchaus sehenswerter Slasher, der gut unterhalten kann.  Ein typischer 80er-Jahre Streifen und wer auf solche Filme steht, so wie ich, macht hier sicherlich nix verkehrt.

6/10

Ungeschnitten gibt es den Film - mal wieder - nur über das deutschsprachige Ausland - dafür aber in einem schicken Mediabook von NSM Records.  Cover B ist Handgezeichnet, daher fiel mir die Entscheidung leicht...