Samstag, 7. März 2015

Contracted (2013)

http://www.imdb.com/title/tt2281159/

Samantha (Najarra Townsend) ist eine junge Frau in ihren 20ern. Sie leidet unter ihrer dominanten Mutter (Caroline Williams) und wird ständig von ihrer besten Freundin Alice (Alice MacDonald) in Anspruch genommen. Und auch in ihrem Liebesleben läuft es nicht rund. Samanthas Geliebte Nikki (Katie Stegeman) wirkt abwesend und uninteressiert an ihren Problemen. Eines Abends begibt sie sich auf eine Party und schläft, nachdem sie sich völlig betrunken hat, mit einem ihr unbekannten Mann. Als sie am nächsten Morgen aufwacht, fühlt sie sich unwohl und befürchtet, dass sie sich eine Geschlechtskrankheit zugezogen hat. Doch ihr Arzt kann zunächst nichts Ungewöhnliches feststellen. Als ihre Symptome immer schlimmer werden und sogar ihr Haar auszufallen beginnt, ist jedoch klar, dass sie sich ihre Schmerzen nicht einbildet. Doch nicht nur Samanthas Äußeres verändert sich dramatisch, auch ihrer Familie und Freunden gegenüber wird sie immer aggressiver, bis diese sie kaum noch wiedererkennen.

Bodyhorror der etwas anderen Art. Ein wunderschönes Mädchen langsam verfallen zu sehen, ist aber auch schon fies. Die winzigen Details des Zerfalls sind gut umgesetzt und im Prinzip auch der ganze Inhalt des Films. Da durften sich die Maskenbildner mal so richtig austoben. Die Hauptdarstellerin bringt die Dramatik des eigenen körperlichen zerfalls und die damit verbundene ständige Angst der Gesehenwerdens gut und deutlich rüber, während sie als "hässliches Entlein" allerorts Ablehnung erfährt. Das Ende ist dann leider zu unlogisch und überbordernd, hier hätte ich mir einne etwas anderen - passenderen - Ausgang gewünscht. Man sollte somit nicht mehr als einen kleinen aber feinen - und schön makaberen - Werbespot für Kondome erwarten.

6/10