Dienstag, 15. Dezember 2015

The Return Of The Living Dead - Verdammt, die Zombies kommen (1985)

http://www.imdb.com/title/tt0089907/

In einem medizinischen Versandhaus experimentieren die Mitarbeiter mit einem Behälter, der daraufhin explodiert. In dem Behälter befindet sich nicht nur ein Zombie, sondern auch ein Gas, das die Untoten wieder zum Leben erweckt. Zwei der Mitarbeiter arbeiten das Gas ein und scheinen langsam eine Verwandlung zu durchlaufen. Das Gas strömt aus und immer mehr Tote erwachen zum Leben. Die beiden Verantwortlichen wollen die Sache so schnell wie möglich beenden und setzen alle Tricks ein, um die Zombies zurück ins Grab zu verbannen. Doch selbst das Zerstückeln der Untoten bringt nichts, die Leichen lassen sich nicht unterkriegen. Als die Mitarbeiter die Untoten verbrennen wollen, wird die Asche durch einen Schornstein in der ganzen Stadt verteilt. Auf dem Friedhof ist kurz darauf die Hölle los. Mittlerweile hat sich der erste Experimentator in einen Zombie verwandelt. Kann diese Zombie-Welle überhaupt noch aufgehalten werden? Oder hilft nur noch die Vernichtung durch eine Atombombe?

"Return Of The Living Dead" ist nicht etwa eine Fortsetzung zu Romeros "Night Of The Living Dead". Sie hätte es zwar werden sollen, wenn man Regisseur Dan O'Bannon in einem Interview Glauben schenken darf, aber zum Glück intervenierte er gegen das bereits fertige Drehbuch und schuf eine großartige Zombie-Komödie mit coolen Einfällen, einem omnipräsenten 80er-Jahre-Vibe und den wohl leistungsfähigsten Zombies überhaupt. Rennen, sprechen, abstrahiertes Denken. Alles kein Problem für diese Untoten...

O'Bannon gelingt mit "Return Of The Living Dead" das, was nur ganz wenigen Horror-Komödien überhaupt gelingt: die perfekte Balance zu finden zwischen Atmosphäre, Horror und Humor. Viele Horror-Komödien enden letztendlich als halbgare Horrorfilme (etwa das Remake von "Fright Night") oder verspielen komplett ihren Gruselfaktor (wie es bei "Zombieland" der Fall ist). Dieser Film hier schafft den höchst seltenen Akt, zur selben Zeit gruselig und spannend als auch komisch zu sein, und dies sogar konsequent den ganzen Film hindurch. Wie soll man denn sonst auf darauf reagieren, wenn unsere Helden von Zombies eingekreist und attackiert werden, diese aber zugleich unentwegt "Brains!" rufen?


Vom Prolog an, in dem das wunderbar doofe Pärchen Frank und Freddy die Katastrophe in Gang setzen bis zum letzten Shot, ist dieser Film ein wunderbar ekeliger Spaß. Man kommt nicht umhin, über dererlei Albernheiten und eingesterute kleine Gags zu schmunzeln und das alles dennoch spannend und stimmungsvoll zu finden. Der Witz dieses Streifens zeichnet sich zudem durch Pointen und eine dazu passende Inszenierung aus, die fast jedes Mal ins Schwarze treffen. Dazu gesellen sich noch eine straffes Tempo, sympathische Figuren, eine hervorragende, selbstironische Einführung des Zombiethemas sowie ein in seiner Nüchternheit schlicht gelungenes Ende. Und auf keinen Fall zu vergessen: Der Soundtrack! Die Musik, welche beständig herausschreit, dass dies der Zombiefilm der 80er Jahre ist, unterstreicht das Geschehen in vielen Momenten einfach perfekt. Insbesondere die Sequenz, in welcher sich der Rauch des eingeäscherten Zombies über den Friedhof verteilt, stellt eine selten gelungene Vermischung zwischen Musik und Bildern da, die wohl noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

Alles in allem ist "Return Of The Living Dead" so etwas wie ein perfekter Halloweenfilm. Er mag nicht zu den schockierendsten Horrorfilmen zählen, ist aber dennoch ekelig effektiv, spannend und sehr humorvoll zugleich, mit charmanten Effekten und einem trashigem 80s-Flair.

7,5/10

Von NSM erschien der Film endlich ungeschnitten auf Blu-ray. Obwohl ehemals indiziert und mittlerweile ab 16 freigegeben war bis zu diesem Zeitpunkt keine HD-Auswertung dieses Films vorhanden.