Samstag, 29. Juni 2013

Starship Troopers: Invasion (2012)

http://www.imdb.com/title/tt2085930/

Nach einer Attacke der Bugs auf einen Außenposten der Föderation, wird das Raumschiff Alesia zur Unterstützung in die Region gesendet. Die Besatzung soll den Stützpunkt evakuieren und sich um Überlebende kümmern. Doch noch bevor die geborgenen Passagiere der Alesia weiter in Richtung Erde verfrachtet werden können, wird die Crew von Carl Jenkins vom Ministerium für Paranormale Kriegsführung auf eine geheime Mission in einen mysteriösen Nebel geschickt. Hier werden die abgekämpften Trooper für eine weitere Rettungsmission benötigt, die deutlich weitreichendere Folgen haben könnte, als sie sich zunächst vorstellen können...

Ich liebte den allerersten "Starship Troopers". Er war sarkastisch, brutal, ironisch und einfach nur cool. Mittlerweile geht es mit "Starship Troopers: Invasion" in Form eines computergenerierten Animationsfilm weiter, welches Paul Verhoeven 1997 angestoßen hatte. Der Film sammelt eine ganze Menge Pluspunkte: eine halbwegs glaubwürdige, wenn auch holprige Story, sehr gute Animationen und dazu wird nicht mit Blut, Gewalt und nackter Haut gegeizt. Allerdings bleiben die Charaktere sehr oberflächlich gezeichnet und man hat auch das Gefühl, dass die Machern ein wenig von "Dead Space" geklaut haben. Naja. Trotzdem sehenswert, vor allem für Freunde der japanischen Animationskünste.

6,5/10