Montag, 3. Juni 2013

Anaconda (1997)

http://www.imdb.com/title/tt0118615/

Tief im brasilianischen Regenwald suchen Dr. Steven Cale (Eric Stoltz) und sein Team nach einem unentdeckten Indianerstamm ... und eine gierige Riesenschlange nach neuer Beute. Je mehr sich das von Terri Flores (Jennifer Lopez) angeführte Filmteam auf dem Wasserlabyrinth des Amazonas ins wuchernde Grün frisst, desto näher rückt das blitzschnelle Kraftpaket, das mit allen Muskeln auf perfektes Töten abgestimmt ist. Als der Schlangenexperte Paul Sarone (Jon Voight) an Bord kommt, wird die Expedition zur Fahrt in die Hölle. Er will die größte und gefährlichste Schlange fangen - lebend! Hinterhältig schaltet er Dr. Cale aus, reißt das Kommando an sich und treibt die Crew unerbittlich ins Revier der Bestie ...

Der Film ist sicher "nur knapp" an einer Oscarnominierung vorbeigerutscht. :) Das mit Jennifer Lopez, Ice Cube, Danny Trejo und Owen Wilson recht prominent besetzte Wirrwar aus Abenteuerfilm und Schlangenhorror ist ein produktionstechnisch hochwertiger A-Film mit B-Movie-Feeling. Genau das macht seinen Reiz aus. Die passenden, weil schlängelnden Bilder vom Kameramann Bill Butler ("Der weiße Hai", "Einer flog über das Kuckucksnest"), die schwitzige Dschungelatmosphäre und stimmigen Settings ergeben zusammen mit den Hinterhof-Dialogen, mäßigen Computertricks, Dutzenden Filmfehlern (der beste kommt kurz vor dem Showdown, wo man offenbar nicht bemerkt hat, das auch der Wasserfall bergauf "fällt") und der fiesen Art von John Voight als Paul eine schon trashige anmutende Soße, sodass ein anspruchsloser, aber sympathischer Tierhorrorfilm dabei herauskommt. Nett.

5,5/10