Donnerstag, 1. September 2016

[SERIE] Ash vs Evil Dead, Season 01

http://www.imdb.com/title/tt4189022/

"Ash vs Evil Dead" setzt rund drei Dekaden nach den Ereignissen der "Evil Dead"-Trilogie ein. Die grausamen und abenteuerlichen Ereignisse haben bei Ashs (Bruce Campbell) Gemüt anscheinend allerdings kaum Spuren hinterlassen: er ist zwar ein wenig aufgedunsen und muss sich nach wie vor mit seiner Handprothese arrangieren, aber der Supermarktangestellte nimmt das Leben locker. Er hat es seit dreißig Jahren nicht mehr mit blutrünstigen Dämonen zu tun gehabt und mit seinem Charme und einer erdachten Geschichte kann er bei seiner abendlichen Sauftour immerhin Eindruck beim weiblichen Geschlecht schinden. Als Ash und seine Eroberung das dreckige Kneipenklo als Hort der Liebe missbrauchen, kippt die Stimmung plötzlich von einen Moment auf den anderen und Ash hat eine erschreckende Vision, die ihn und den Zuschauer ganz bleich werden lässt. Die Libido gewinnt zwar letztendlich die Oberhand und Ash lässt sich nicht das körperliche Vergnügen verderben, aber das Erlebnis gibt ihm keine Ruhe und so wird zuhause nach langer Zeit wieder das alte Necronomicon aka Das Buch der Toten aus der Schublade gekramt. Dabei macht Ash eine erschreckende Entdeckung und ihm wird bewusst, dass die Geister seiner Vergangenheit ihm wieder auf den Fersen sind und dass eine erneute Konfrontation mit höllenhaften Kreaturen bevorsteht. Nun muss sich der Held seiner Verantwortung stellen und die bösen Dämonen ein weiteres Mal in ihre Schranken weisen – unwichtig zu erwähnen, dass er selbst für das Unheil verantwortlich ist, da er unter Einfluss von Drogen und Alkohol munter aus dem Necronomicon Ex-Mortis zitierte und so erneut das Böse frei lies. Nur Ash ist in der Lage, diese Bedrohung zu stoppen. Unterstützung erhält er dabei von seinem liebsten Kollegen Pablo (Ray Santiago) und dessen Schwarm Kelly (Dana Delorenzo). Darüber hinaus trifft das Trio auf die tapferer Polizistin Amanda Fisher (Jill Marie Jones) und die geheimnisvolle Ruby Knowby (Lucy Lawless)...

http://www.imdb.com/title/tt4427980/
1.1. El Jefe (El Jefe)
Ash (Bruce Campbell) ist zurüüück! 30 Jahren nach seinem letzten Kampf gegen die Untoten entlässt der hammerharte Monsterjäger Ash Williams das Böse in einem Moment der Unachtsamkeit wieder in die Welt. Nun mischen die Untoten wieder sein Leben auf... - 9/10

http://www.imdb.com/title/tt4466474/
1.2. Köder (Bait)
Special Agent Fisher ist hinter Ash (Bruce Campbell) her. Pablo (Ray Santiago) lässt bei einem heftigen Showdown erstmals Blut spritzen, und eine bittere Offenbarung verändert Kellys (Dana Delorenzo) Leben für immer. -8,5/10

http://www.imdb.com/title/tt4632962/
1.3 Bücher aus dem Jenseits (Books From Beyond)
Eine rätselhafte Frau entdeckt die Zerstörung in Kellys Elternhaus. Während setzen Ash(Bruce Campbell) , Pablo (Ray Santiago) und Kelly (Dana Delorenzo) ihre Reise mit den Necronomicon fort, und Fisher (Jill Marie Jones) findet sich in der nächsten ebenso unerklärlichen wie entsetzlichen Lage wieder. - 8,5/10

http://www.imdb.com/title/tt4696468/
1.4 Brujo (Brujo)
Ein unheiliges Bündnis wird geschmiedet. Ash (Bruce Campbell) und sein Team folgen einem neuen Hinweis, aber Kelly (Dana Delorenzo) bezahlt dafür einen Preis. - 8/10

http://www.imdb.com/title/tt4713110/
1.5 Besessen (The Host)
Kelly (Dana Delorenzo) bringt das Team in Gefahr. Pablo (Ray Santiago) ist zu einer mutigen Tat gezwungen und Ash (Bruce Campbell) überrascht mit einem neuen Charakterzug. - 8/10

http://www.imdb.com/title/tt4713114/
1.6 Fünf-Sterne-Service (The Killer Of Killers)
Ash (Bruce Campbell) hat einen Moment der Erkenntnis. Pablo (Ray Santiago) und Kelly (Dana Delorenzo) machen eine ominöse Entdeckung. - 8,5/10

http://www.imdb.com/title/tt4713116/
1.7 Die Bürgerwehr (Fire In The Hole)
Das Team muss extreme Maßnahmen ergreifen, um aus einer tödlichen Klemme zu entfliehen. Währenddessen erfahren wir mehr über Rubys (Lucy Lawless) Mission. - 8,5/10

http://www.imdb.com/title/tt4713122/
1.8 Ash vs. Ash (Ashes To Ashes)
Ash (Bruce Campbell) versucht, das Böse zu vernichten, doch zunächst muss er sich anderen, deutlich greifbareren Albträumen aus seiner Vergangenheit stellen. Fisher (Jill Marie Jones) stellt eine grauenhafte Veränderung an Ash fest. - 9/10

http://www.imdb.com/title/tt4713126/
1.9 In Fleisch gebunden (Bound In Flesh)
Ash (Bruce Campbell) findet sich in einem tödlichen Duell mit seinem größten Gegner wieder. Kelly (Dana Delorenzo) und Pablo (Ray Santiago) müssen entscheiden, wem sie vertrauen. - 9/10

http://www.imdb.com/title/tt4427982/
1.10 Die Dunkle (The Dark One)
Ash (Bruce Campbell) will ich in letzter Sekunde auf monumentale Weise die Welt vom Bösen befreien. Doch die Gegenseite bietet ihm einen Handel ein, der ihn für immer verändern könnte... die Menschheit allerdings auch. - 9,5/10

Mit "Tanz der Teufel", "Tanz der Teufel 2" und dem dritten Film "Armee der Finsternis" schuf Regisseur Sam Raimi eine kultige Trilogie, die nun im Serienformat wieder von den Toten aufersteht. "Ash vs Evil Dead" soll das alte Feeling ins Wohnzimmer transportieren und hat neben dem alten Hauptdarsteller Bruce Campbell eine Menge Humor und eine Riesenportion Blut zu bieten. Bereits zu Anfang der Pilotepisode "El Jefe" präsentiert sich Hauptcharakter Ash (Bruce Campbell) gewohnt selbstironisch. Das Ganze hört sich dramatisch an und das ist es auch, aber der Horror wird immer wieder von so absurden Umständen begleitet, dass das Lachen niemals zu kurz kommt. Beispielsweise hängt die Rückkehr der Dämonen nicht etwa mit einem besonders geheimnisvollen Ereignis zusammen, sondern hat vielmehr mit Ashs Unachtsamkeit zu tun. Noch bevor Ash der Sache ausführlich auf den Grund gehen kann, tauchen die Dämonen relativ schnell auf und sorgen für Unruhe in der Kleinstadt. Auf ihrem Weg zu Ash suchen sie zunächst andere Menschen heim und sorgen dabei meistens für ein ausuferndes Blutbad. Flucht erweist sich für Ash über kurz oder lang als keine Option und er muss den Kampf gegen die sinistren Kreaturen wieder aufnehmen. Zum Glück befinden sich noch die gute alte Schrotflinte und die Kettensäge in seinem Besitz, die er statt der Handprothese an seinem rechten Arm befestigen kann.

Fans von Blut und Splatter werden bei "Ash vs Evil Dead" auf ganzer Linie bedient und von abgehackten Körperteilen bis hin zu explodierenden Köpfen wird hier einiges geboten. "Armee der Finsternis" zeigte sich seinerzeit in Sachen Gewalt gegenüber den ersten beiden "Tanz der Teufel"-Filmen ein wenig massenkompatibler und überzeugte mehr durch kreative Einfälle wie die unvergesslichen Miniatur-Ashs und weniger durch besonders brutale Szenen. "Ash vs. Evil Dead" geht teilweise wieder zurück zu den Anfängen und zeigt schon im Serienauftakt einige rabiate Szenen. Einige Elemente lassen aber durchaus auch Erinnerungen an "Armee der Finsternis" wach werden und sorgen für einen gewissen Wiedererkennungswert, ohne dass es sich nach einer Kopie anfühlt. Die Spezialeffekte wirken zu einem beträchtlichen Teil handgemacht und es wurde viel mit Masken, Kostümen und einer Menge Kunstblut gearbeitet. Dadurch wirkt alles wesentlich authentischer und erinnert angenehm an die Horrorfilme der achtziger Jahre. Allerdings gibt es auch Szenen mit CGI-Effekten und die fallen einem sofort ins Auge, gerade weil so vieles andere mit Hand umgesetzt wurde. Die computergenerierten Elemente sind aber in der Unterzahl und wirken in der Regel nicht deplaziert, sondern können wegen der bewusst trashigen Machart sogar für ein Schmunzeln sorgen.

In Sachen Stimmung und Atmosphäre platziert sich "Ash vs. Evil Dead" zwischen dem zweiten und dritten Teil von "Tanz der Teufel". Während der Erstling seinerzeit noch vergleichsweise ernst daherkam, entwickelte sich die Filmreihe später immer mehr in Richtung Horrorkomödie und spätestens "Armee der Finsternis" sorgte mit grotesken Szenen und Fantasyelementen für mehr Lachen als Gruseln. Als Neuling im "Tanz der Teufel"-Franchise könnte man anfangs durchaus ein wenig überfordert sein, denn der Einstieg gestaltet sich relativ unmittelbar und ohne Kenntnis der Filme weiß man in der ersten Hälfte des Piloten nichts über die Hintergründe. Später gibt Ash allerdings eine kleine Retrospektive zum Besten, bei der sogar kurze Szenen aus den alten Filmen zu sehen sind. Fans erkennen natürlich die Elemente der früheren Filme und diese sind hier nicht nur vorhanden, sondern werden immer wieder in aller Deutlichkeit zelebriert. Schrotflinte und Kettensäge sind nicht einfach nur Ashs Waffen, sondern gehören zu seiner Person wie der Kriegshammer Mjölnir zu Thor. Spätestens wenn man eine namenlose und dämonische Entität aus der Egoperspektive begleitet und sie auf ihre Opfer zurasen sieht, fühlt man sich als "Tanz der Teufel"-Fan zu Hause.


Natürlich lebt "Ash vs Evil Dead" nicht zuletzt von Bruce Campbells Performance und man merkt sofort, dass er Spaß an seiner Rolle hat. Selbstverständlich ist Ash kein komplexer Charakter, aber der Mischung aus unbeholfenem Loser und obercoolem Dämonenvernichter kann man sich kaum entziehen und die Figur besitzt durch ihre ungezwungene Art unheimlich viel Charme. Die erste Staffel ist genial, lässt das alte Feeling wieder aufleben und zelebriert einen Mix aus Splatter, Komödie und Horror - ganz so wie es sein sollte. Da freut man sich auf Staffel 2.

9/10