Sonntag, 15. Februar 2015

Dark Skies - Dark Skies: Sie sind unter uns (2013)

http://www.imdb.com/title/tt2387433/

Bei den Barretts läuft gegenwärtig alles schief. Vater Daniel (Josh Hamilton) hat seinen Job verloren und steckt tief in den Schulden. Ehefrau Lacy (Keri Russell) ist dementsprechend ziemlich überarbeitet, nicht nur muss sie sich um ihren Nachwuchs kümmern, sondern auch dafür sorgen, dass noch Geld in die Familienkasse fließt. Obwohl die beiden Brüder Sam (Kadan Rockett) und Jesse (Dakota Goyo) ziemlich unterschiedlich sind, halten sie ob der Familienprobleme zusammen. Als Lacy, geweckt durch einen stechenden Ton, eines nachts feststellt, dass sich jemand am Kühlschrank bedient hat, ist das erst der Auftakt zu einer ganzen Reihe von unerklärlichen Ereignissen. Die Familie muss bald einsehen, dass sie es mit einer tödlichen Macht zu tun hat. Da ihnen niemand glaubt, nehmen Daniel und Lacy die Dinge selbst in die Hand...

Dies ist meiner Meinung nach wieder so ein Film, den man am besten im Dunkeln sehen sollte. Die im Film herrschende Beklemmung wird so noch besser nachempfunden. Mit eigentlich recht einfachen Mitteln (wie Beleuchtung und einem hämmernden, basslastigem Score) wird ein Gefühl der Anspannung erzeugt und schön intensiviert. "Dark Skies" packt zwar alle nur denkbaren Genre-Klischees in einen Film, schafft es aber dennoch über die gesamte Spielzeit zu unterhalten. Regisseur Scott Stewart gelingt damit etwas, was vielen anderen Genre-Regisseuren heutzutage in die Quere kommt: er hat ein Händchen für das Pacing, also Tempo und Filmschnitt. Keine Szene wirkt überflüssig. Er vermeidet es, unnötige Nebenschauplätze zu eröffnen, die ohnehin meist nur dazu dienen vorgegaukelte Charaktertiefe zu schaffen. Die Darsteller machen ihre Sache durch die Bank sehr gut und zusammen mit der gelungenen Atmosphäre macht das einen guten, wenn auch nicht überragenden Film - aber dafür mit reichlich (gut eingesetzten) Gruselmomenten. Das Finale vermochte gar mir kurz die Nackenhaare vor Spannung gen Himmel zu stellen. Fein!

7/10