Sonntag, 5. Januar 2014

A Perfect Murder - Ein perfekter Mord (1998)

http://www.imdb.com/title/tt0120787/

Wall-Street-Titan Steven Taylor wirkt wie ein aufmerksamer Ehemann. Was nicht stimmt. Die schöne Emily Bradford Taylor wirkt wie eine treue Ehefrau. Was nicht stimmt. Und als Steven Emilys Lover engagiert, um sie umzubringen, scheint das der perfekte Mord zu sein. Was nicht stimmt. Tatsächlich trügt der Schein in diesem eleganten Thriller ständig aufs Neue. Michael Douglas, Gwyneth Paltrow und Viggo Mortensen spielen die Hauptrollen in Ein perfekter Mord nach dem Theaterstück Bei Anruf Mord, das Alfred Hitchcock 1954 verfilmt hat. Die Fans dieses Klassikers werden sehr überrascht sein. Genau wie Steven. Auf jede unvorhergesehene Wendung der Handlung reagiert er mit genialen Improvisationen. Doch wird es ihm auf Dauer gelingen, allen stets einen Schritt vorauszubleiben?

Fast ein klassisch-orientierter Krimi. Gwyneth Paltrow ist leider nicht wirklich in der Lage diesen Film zu tragen. Jedoch ist es bemerkenswert wie fast keine Szene vergeht, die nicht entweder wichtig für den Plot ist oder eine poetische Aussage integriert. Es gibt keinen Atmosphären-Aufbau, der Plot und seine Mechanik ist die Atmosphäre. Michael Douglas trumpfte wieder auf als ein Schauspieler, der wie kein anderer den Ekel hinter der Fassade von gesellschaftlich-herrlichen Konventionen und langweiligen Ideologien zur Schau stellte und dann wieder davon kommt wie ein Trick-Betrüger. Dabei noch den Hauch von Verständnis für das Handeln seiner Protagonisten beim Zuschauer hervorzurufen, ist ein schöner Test der eigenen Ethik. Aber man kann diesen Film sicherlich nicht als ein richtiges Highlight bezeichnen. Er ist dennoch ein Beispiel für bescheidene und bedachte Krimi/Thriller-Arbeit. 

6,5/10