Donnerstag, 8. März 2018

Murphy's Law - Murphys Gesetz (1986)

http://www.imdb.com/title/tt0091575/

Der altgediente Cop Jack Murphy (Charles Bronson), der sich seit Jahren mit Alkoholproblemen herumschlägt, hat bei einem Auftrag einen Geiselnehmer getötet, dessen mafiöser Bruder jetzt Rache will. Als Murphys Ex-Frau und ihr Liebhaber ermordet werden, fällt der Verdacht schnell auf den Geschiedenen selbst, sollen doch die tödlichen Schüsse aus seinem Dienstrevolver gefallen sein. Kurz nachdem ihn seine Kollegen verhaftet haben, gelingt Murphy allerdings die Flucht und er setzt von nun an alles daran, den wahren Täter zu finden - der den Veteran seinerseits ebenfalls ins Visier genommen hat. Erschwert wird die Situation dadurch, dass Murphy an die Autodiebin Arabella (Kathleen Wilhoite) gefesselt ist, und zwar wörtlich. Gemeinsam versuchen sie, Mafia wie Polizei abzuschütteln und bringen sich dabei immer mehr in Schwierigkeiten...

"Murphy's Gesetz" besagt, dass alles, was schief gehen kann, auch schief geht. Und eben dieses Gesetz trifft auch auf den mürrischen Cop Jack Murphy (Charles Bronson) zu, den viele Jahre Dienst bei der Mordkommission geprägt haben. Die ständige Gewalt um ihn herum, sowie dass ihn seine Frau verlassen hat und als Stripperin im Nachtclub ihres neuen Lovers arbeitet, lassen ihn oft zur Flasche greifen, und bringt ihm jede Menge Spott auf seinem Revier ein. Jeden Morgen schleppt er sich verkatert zur Arbeit, doch eines Tages findet er sich auf der anderen Seite des Gesetzes wieder. Als seine Ex und ihr Liebhaber erschossen werden, wird er von den selben Cops verhaftet, mit denen er sonst zusammenarbeitet, und landet als Tatverdächtiger hinter Gittern. Da ihm niemand glauben will, ist die einzige Chance seine Unschuld zu beweisen und seinen Namen reinzuwaschen, auszubrechen und den wahren Täter selbst zu fassen. Allerdings gibt es da ein kleines, großes Problem. Und zwar ist er an die quirlige Quasselstrippe von Autodiebin Arabella McGee (Kathleen Wilhoite) per Handschellen gekettet, mit der seine Weichteile schon unliebsame Bekanntschaft machten. Zwangsläufig muss sie ihn also bei der Tätersuche begleiten und während er einer falschen Spur folgt und sich den Groll eines Mafioso aufzieht, ist die wirkliche Mörderin bereits hinter ihm her, weil sie sich an allen rächen will, die sie zehn Jahre zuvor hinter Gittern gebracht haben.

"Murphy's Gesetz" hat also eine ganz ausgefuchste Handlung, die sich zwischen Action-Thriller und erstaunlicherweise humorvollen Buddy-Movie bewegt. Dennoch sollte man von dieser routinierten Inszenierung nicht zu viel Originalität und Innovativität erwarten. Großartig finde ich auch die Konstellation von Mann und Frau, alt und jung, hartem Kerl und vorlauter Rebellin. Arabella hält den alten Knacker mit ihrer frechen Schnauze nämlich ziemlich auf Trab, und es macht Spaß, den beiden zuzusehen. Auch das Bronson diesmal nicht den ewigen Selbstjustiz glorifizierenden Rächer spielt, sondern diesmal selbst auf der Abschussliste steht, ist ein positiver Aspekt. Die Mischung aus bodenständiger Action, ruppigen Humor, guten Darstellen und gewisser Härte, weiß ganz einfach kurzweilig zu unterhalten. Besonders hervorzuheben ist außerdem die psychopathische Rächerin Joan Freeman (Carrie Snodgress), die eiskalt agiert und einen perfiden Plan entworfen hat. Ihr Gesicht wird zwar sehr früh gezeigt, doch Spannung entwickelt sich trotzdem, da man lange Zeit nicht weiß, wer sie ist und warum sie tut, was sie tut. Mit wem Murphy es hier zu tun hat, weiß man spätestens bei der Szene mit ihrer Bewährungshelferin. Jedes Mal, wenn sie in Erscheinung tritt, geht eine enorme und unberechenbare Bedrohlichkeit von ihr aus. Auch bei ihren abwechslungsreichen Morden, geht sie nicht zimperlich zu Werke. Das atmosphärische Finale im geschichtsträchtigen Bradbury Building, rundet das stimmige Gesamtbild ab.

7/10

Von CAPELIGHT PICTURES erschien der Film nun endlich auch hierzulande in HD in einem tollen Mediabook: