Samstag, 3. März 2018

Get Out (2017)

http://www.imdb.com/title/tt5052448/

Der afroamerikanische Fotograf Chris (Daniel Kaluuya) und seine weiße Freundin Rose (Allison Williams) sind seit mittlerweile fünf Monaten ein Paar. Als Rose ihm ihre Eltern vorstellen möchte, stimmt Chris wohl oder übel zu, auch wenn ihn die Sorge umtreibt, wie Roses Eltern auf den schwarzen Freund ihrer Tochter reagieren werden. Doch zunächst erweisen sich Chris’ Bedenken scheinbar als völlig unnötig: Dean (Bradley Whitford) und Missy (Catherine Keener) bereiten den beiden einen herzlichen Empfang und scheinen sich an der Hautfarbe des Partners ihrer Tochter überhaupt nicht zu stören. Doch dann entdeckt Chris, dass die schwarzen Hausangestellten der Familie nicht nur die einzigen Schwarzen in der ganzen Umgebung sind, sondern auch seltsam abwesend und untertänig wirken. Irgendetwas scheint hier nicht mit rechten Dingen zuzugehen...

"Get Out" von Jordan Peele ist eine kurzweilige Thriller-Horror- und vielleicht auch Komödie mit einem gewaltigen Schuss Gesellschaftssatire, in der Hauptdarsteller Daniel Kaluuya durch einen obskuren Alptraum aus überspitzten Realitäten schreitet.

"Get Out" ist wohl der unkonventionellste Film der es diesmal in die Kategorie "Best Film" bei den Academy Awards geschafft hat. Er wird vielerorts als Komödie angepriesen, aber er ist in erster Linie eine Mischung aus Horror und Thriller. Nebenbei gibt es aber schon hin und wieder eine Brise schwarzen Humor. Mit "Get Out" ist eben ein Film geschaffen worden, der das Horror/Mystery- Genre, das gern eher den Ruf eines plumperen Genres genießt, auf ganz intelligente Weise aufzupeppen. Dieser Film wirkt sehr seltsam, weil man lange nicht weiß, warum es so abläuft wie es eben abläuft. Horror und Mystery werden hier mit einer sozialkritischen Perspektive gepaart. Allein das ist lobenswert und ebenso stark umgesetzt. 

Die Rassenproblematik wird hier auf eine Weise behandelt wie man sie bisher noch nicht gesehen hat. Die Handlung ist schon extrem außergewöhnlich und regt auf jeden Fall dazu an den Film ein weiteres Mal zu schauen. Da "Get Out" alles andere als ein gewöhnlicher Horrorstreifen ist, gibt es sicherlich einige die nicht viel mit ihm anfangen können. Wer aber unvoreingenommen an den Film geht könnte hier voll auf seine Kosten kommen. Kontrastprogramm mal auf eine ganz andere Weise, denn auch wenn sich "Get Out" nur als geniale Ideenskizze entpuppt, bietet der Film dennoch Ansätze die in Zukunft aufgegriffen werden sollten.

8/10