Donnerstag, 28. Februar 2013

Frozen - Frozen: Eiskalter Abgrund (2010)

http://www.imdb.com/title/tt1323045/

Ein spaßiger Ausflug auf die Piste, entwickelt sich für drei Studenten zum Albtraum ihres Lebens, als sie vor der letzten Abfahrt im Skilift stecken bleiben. Als die Pistenpatrouille die Nachtbeleuchtung abschaltet, erkennen Dan (Kevin Zegers), Joe (Shawn Ashmore) und Parker (Emma Bell) mit zunehmender Panik, dass man sie im Skilift weit über dem Erdboden hängend vergessen hat. Ohne Aussicht auf Rettung ist das Trio fest entschlossen, verzweifelte Maßnahmen zu ergreifen, um dem eisigen Tod zu entkommen. Doch bald müssen die Drei feststellen, dass sie weitaus mehr zu fürchten haben als nur den eisigen Tod. Bei ihrem Kampf ums Überleben müssen sie sich fortan der Frage stellen, ob ihr Überlebenswille tatsächlich stark genug ist, um dem grausamen Tod zu entkommen.


"Frozen" bietet eine sehr coole Idee, die zu Beginn viel Potenzial aufbaut, aber dieses im Verlauf der Geschichte leider ein wenig herunter fallen lässt. Dabei profitiert der Film sowohl von dem eigentlich ganz sympathischen Trio mit der etwas anderen Gruppendynamik als auch von der Tatsache, dass es eine äußerst schreckliche Vorstellung ist, irgendwo "vergessen" zu werden. Wenn das auch noch im Skilift in luftiger Höhe bei nicht sehr angenehmen Gefrierschranktemperaturen geschieht, wird jedem sofort der Ernst der Lage bewusst und einem ist schon etwas mulmig zumute. Dass hier unüberlegte Handlungen auf der Tagesordnung stehen, versteht sich von selbst. Man würde ja sicher alles anders und besser machen, aber letztendlich bietet die Geschichte fesselnde Spannung und ein geschicktes Ende. Gut.

7/10

Keine Kommentare:

Kommentar posten