Montag, 11. Februar 2013

Conan The Barbarian - Conan der Barbar (1982)

http://www.imdb.com/title/tt0082198/

12.000 Jahre vor unserer Zeitrechnung: Irgendwo in den Weiten des Nordens überfallen fremde Krieger ein Dorf im friedlichen Lande Cimmerien. Angestachelt von ihrem grausamen Anführer Thulsa Doom (James Earl Jones) metzeln sie alle Männer und Frauen eiskalt nieder, während die Kinder als Sklaven verschleppt werden. 15 Jahre danach is bloß noch ein Zeuge des Massakers am Leben: Conan (Arnold Schwarzenegger), den all die Jahre nur ein Gedanke am Leben hielt: Blutige Rache!

Als Conan unerwartet seine Freiheit wiedererlangt, macht er sich auf die Suche nach seinem Erzfeind. Dabei trifft er auf den Kämpfer Subotai und die schöne Diebin Valeria, die ihm fortan in allen Gefahren beistehen ...


"Conan der Barbar" war neben "Terminator" der Durchbruch für Arnold Schwarzenegger. Zwar wurden seine Leistungen damals nicht bejubelt , aber er passte einfach irgendwie in die Rolle des grobschlächtigen, muskulösen Nordmannen. Die Inszenierung dieses Fantasystreifens ist gelungen: die Ausstattung ist meisterhaft und auch die Kamera liefert überzeugende Bilder. Etwas langatmig, aber dennoch immer am roten Faden entlang ahnt man schon von Anfang an, worauf das hinauslaufen wird, wurde doch dem Kind Conan schon prophezeit, was aus ihm werden kann, wenn er nur dem Weg des Stahls und seinem Gott Crom folgen wird. Übrigens: obwohl Conan (Schwarzenegger) und Valeria (Bergman) viele gemeinsame Szenen haben, sagt er während des gesamten Films nur fünf Worte zu ihr: "Du bist keine Wache!" und "Nein". So kennen wir ihn! :) Klassiker!

8/10