Sonntag, 21. Februar 2016

Raw Deal - Der City Hai (1986)

http://www.imdb.com/title/tt0091828/

Chicago wird brutal von der Mafia kontrolliert. Bei einem hinterhältigen Attentat gibt es zahlreiche Tote. Der Chef des FBI, dessen Sohn auch unter den Opfern ist, sieht keine andere Möglichkeit und holt seinen kaltblütigsten Mann zurück: Mark Kaminski (Arnold Schwarzenegger), ein skrupelloser Top-Agent, der es mit den Vorchriften nicht so genau nimmt und wegen allzu harter Ermittlungsmethoden vom Dienst suspendiert wurde. Als Gangster getarnt schleust sich der Einzelkämpfer in die Organisation ein. Hilfe von außen kann er nicht erwarten, da sein Auftrag streng geheim ist. Zunächst scheint alles glatt zu laufen, und Kaminsky kann das Vertrauen der Mafiosi gewinnen. Doch dann fliegt seine Tarnung auf...

Für einen Actioner ist eine tiefsinnige Story nicht unbedingt zwingend erforderlich, sofern denn die in diesem Genre nun einmal zwangsläufig im Vordergrund stehenden Action-Szenen überzeugen können. Und "Raw Deal" hat eigentlich auch alles was ein 80er Jahre Actionfilm benötigt: eine bei den Haaren herbeigezogene Handlung, dumme Gegner und natürlich Arnold Schwarzenegger. Der Film hat und ist eigentlich nichts Besonderes aber irgendwie hat er einen Charme, der einfach gut ankommt. Leider schleppt sich die Story etwas sehr dröge dahin.

Dabei sind die Gegner recht gut besetzt, allen voran mit Robert Davi, der "All-Time-Bösewicht", der mit seinem fiesen Aussehen allein schon auf sich aufmerksam macht. Schade nur, dass Sam Wanamaker hier in seiner letzten guten Rolle zu sehen war, alles was danach folgte war mehr oder minder auf B-Movie-Niveau und dies ist insofern verwunderlich, da er hier als Oberschurke Luigi Patrovita sehr überzeugend auftrat. Arnie selbst wirkt als neuestes Mitglied der Mafia-Familie 'leicht' übertrieben, da können auch die Zigarren nichts dran ändern. Häufig ist der Schuss Selbstironie erkennbar, auch Witz ist vorhanden, der leider aber nur bei einem von drei Malen zündet.

Bis dahin hätte der "City Hai" vielleicht irgendwas im Bereich einer 4er-Wertung bekommen, doch dann kommt die letzte Viertelstunde. Wenn Arnold in seinem Feinripp-Unterhemd seine Ausrüstung zusammenpackt, in den Spiegel guckt, in sein Cabrio steigt und dann spätestens, als er die Rolling Stones Kassette mit "I Can't Get No Satisfaction" einlegt, ja, spätestens dann hat man ein breites Grinsen im Gesicht. Die komplette Cabrio-Kieswerk-Stones Szene ist alleine schon 2 Punkte wert. Danach räumt der ehemalige Mr. Universum noch die komplette Familie auf und endlich bekommt das, was man erwartet hat. Zwar spät, aber es kommt noch. Die Schlußsegmente retten den spröden Mittelteil, so dass "Raw Deal" doch noch ein ganz ordentlicher 80er Schwarzenegger-Streifen geworden ist, kein herausragender, aber ein guter.

6,5/10

Von '84 Entertainment gab es den Film in HD im auf 666 Stück limitierten Mediabook.