Sonntag, 16. November 2014

The Hangover Part II - Hangover 2 (2011)

http://www.imdb.com/title/tt1411697/

Was zur Hölle ist letzte Nacht passiert? – Den Satz wird man wohl auch in Hangover 2 (OT: The Hangover 2) wieder zu hören bekommen. Ein Tiger im Badezimmer, ein nackter Asiate im Kofferraum und ein Anruf für Dr. Schwuchtel, mit solchen Szenen begeisterte der erste Teil Hangover im Jahr 2010 Millionen von Zuschauern weltweit. Eine wunderschöne Frau, die sich bei genauerer Betrachtung als Mann entpuppt, mit Drogen versetzte Glückskekse oder ein nackter Asiate mit einer Godzilla-Maske, das hingegen könnten die bizarren Erlebnisse des Hangover-Casts in der Fortsetzung Hangover 2 sein. Phil (Bradley Cooper), Alan (Zach Galifianakis) und Stu (Ed Helms) erwartet diesmal ein wildes Abenteuer in den Wirren Bangkoks. Der Tiger des ersten Teils wurde durch ein nicht minder gefährliches Kapuzineräffchen ersetzt. Man sollte die kleinen Biester keinesfalls unterschätzen.

"Hangover 2" kopiert nahezu die Handlung aus dem großartigen (und damals innovativem) Vorgänger 1:1. Warum sollte man sich auch was Neues ausdenken, wenn das Altbewährte immer noch wirkt? Denn mit einigen Abstrichen funktioniert dieses System auch gut, die Gagdichte ist ähnlich hoch und die Pointen sind gleich gegattet. Es ist alles nur noch ein wenig derber, ein wenig perverser... wie das halt so bei Fortsetzungen ist, man muss immer noch einen drauf setzen.


Ob man das Ganze hätte fortsetzen müssen, ist sicher fragwürdig, denn Teil zwei reicht nicht an den ersten Teil heran.  Trotzdem würde ich "Hangover 2" als eine durchaus gelungene Fortsetzung bezeichnen, denn man hat  immer noch jede Menge zu lachen und man wird über die gesamte Laufzeit prächtig unterhalten. Aus Doug, der verschwunden war, wurde Teddy, aus einem Baby ein alter Mann, aus einem Tiger ein Affe, aus Las Vegas Bangkok und so weiter und so fort. Trotzdem funktioniert "Hangover 2" (mit ein paar Abstrichen) ebenso gut wie der erste Teil, einfach weil das Zusammenspielt von Galifianakis, Helms und Cooper perfekt harmoniert.


Es macht richtig Spaß den dreien zuzusehen, wie sie sich durch die ganzen Probleme arbeiten, auf der Suche nach Teddy. Zum Ende hin wird der Film zwar ein klei wenig langatmig, aber das lässt sich noch aushalten.

Insgesamt ist es so, der Film ist meiner Meinung nach als Komödie klasse und so sollte er auch gesehen werden, als Komödie. Nicht als Film von dem man eine hochanspruchsvolle Story erwartet, sondern lediglich als Film der Spaß macht. Nichtsdestotrotz kann man die "Storykopie" nicht belohnen und deshalb gibts im Vergleich zum ersten Teil ein wenig Abzug. Es ist dennoch einmal mehr schön mit anzusehen, wie sich das Wolfsrudel von einer in die nächste ungewöhnliche Situation bringt. Und natürlich sind die Fotos der Nacht am Ende des Films noch einmal ein kleines Highlight.

7/10

Exklusiv bei amazon.de gab es die "The Hangover"-Trilogie im limitierten Steelbook im Schuber, inkl. Alans Tagebuch, ein 52-seitiges Fotobuch mit Bildern aus dem Film: