Donnerstag, 16. Januar 2020

[SERIE] Friends, Season 06

https://www.imdb.com/title/tt0108778/

Die Ehe von Ross und Rachel kann nicht annulliert werden, sie lassen sich aber scheiden. Monica und Chandler ziehen zusammen, weshalb Rachel zu Phoebe zieht. Ross beginnt, an der Universität zu lehren, und Joey geht nach Chandlers Auszug stetig das Geld aus. Deswegen kellnert er im Central Perk, bis er erstmals seit Langem wieder eine größere Serienrolle ergattert. Außerdem hat er ein Verhältnis mit seiner neuen Mitbewohnerin Janine, das jedoch an deren Abneigung gegen Chandler und Monica scheitert. Rachels Schwester Jill taucht bei den Freunden auf und bändelt flüchtig mit Ross an, um sich an Rachel zu rächen. Dieser lässt sich danach kurzzeitig auf eine seiner Studentinnen, Elizabeth, ein, während es auch zwischen deren Vater und Rachel funkt. Chandler will Monica einen Heiratsantrag machen, doch Monicas Ex-Freund Richard taucht wieder auf und stellt die Beziehung auf eine schwere Probe. Trotz Richards Liebesgeständnis entscheidet sich Monica für Chandler und nimmt dessen Antrag an.

https://www.imdb.com/title/tt0583438/
6.1 Das Zeichen (The One After Vegas)
Da Rachel in Las Vegas von Ross einen Schnurrbart, der nicht mehr abzuwaschen ist, aufgemalt bekommen hat, geht sie nicht mehr aus ihrem Zimmer. Nachdem sie mit Ross jedoch einige Flaschen geleert hat, bessert sich ihre Stimmung und sie stimmt Ross sogar zu, ihn zu heiraten. Monica und Chandler sind zu derselben Idee gelangt, da sie beim Würfelspiel Glück gehabt haben. Vor der Hochzeitskapelle treffen sich dann die Heiratswilligen... - 9/10

https://www.imdb.com/title/tt0583483/
6.2 Wer liebt wen? (The One Where Ross Hugs Rachel)
Nach ihrer Rückkehr aus Las Vegas haben Monica und Chandler eine Entscheidung getroffen: Sie möchten zusammenziehen. Das Problem ist nur, wie sie es ihrem jeweiligen Mitbewohner mitteilen, ohne dass es allzu viele Schwierigkeiten gibt. Ross weigert sich – entgegen seinen früheren Bekundungen – weiterhin standhaft, seine Eheschließung mit Rachel annullieren zu lassen. Die beiden hatten sich in volltrunkenem Zustand in Las Vegas das Jawort gegeben... - 8,5/10

https://www.imdb.com/title/tt0583560/
6.3 Zimmer gesucht (The One With Ross’ Denial)
Chandler und Monica wollen nun endlich zusammenziehen und überlegen bereits, wie sie Rachels Zimmer neu einrichten können. Doch dazu muss Rachel erst einmal eine neue Bleibe finden. Ross bietet ihr sofort an, bei ihm einzuziehen. Er bekräftigt auch, dass diesem Angebot rein freundschaftliche Motive zu Grunde liegen! Joey ist unterdessen auf der Suche nach einem neuen Mitbewohner und guckt sich alle weiblichen Bewerber genauestens an... - 8,5/10

https://www.imdb.com/title/tt0583455/
6.4 Prof. Dr. Geller (The One Where Joey Loses His Insurance)
Ross wird eine Stelle als Gastdozent an der New Yorker Uni angeboten, doch bei seinem Probevortrag ist er so nervös, dass er mit seiner Aussprache Schwierigkeiten bekommt und die Studenten ihn nicht mehr verstehen können. Dazu kommt, dass Rachel in die Vorlesung platzt und Ross eine echte Szene hinlegt. Joey plagen hingegen ganz andere Sorgen. Da er zu wenig gearbeitet hat, ist er aus seiner Krankenversicherung geflogen – und ausgerechnet jetzt verletzt er sich schwer... - 8,5/10

https://www.imdb.com/title/tt0583530/
6.5 Der Traum vom Porsche (The One With Joey’s Porsche)
Rachel und Ross wollen bei Gericht ihre Ehe annullieren lassen, doch dort erfahren sie, dass das gar nicht geht. So kommt nur eine echte Ehescheidung in Frage, doch damit hat Ross wiederum Probleme. Währenddessen findet Joey einen Porscheschlüssel und wird sofort für den Besitzer des Wagens gehalten. Und siehe da: Plötzlich sind alle jungen Frauen hinter Joey her... Phoebe fühlt sich vom Auftrag, auf die Drillinge ihres Bruders aufzupassen, überfordert und braucht Hilfe... - 8,5/10

https://www.imdb.com/title/tt0756481/
6.6 Der letzte Abend (The One On The Last Night)
Am Abend vor Rachels Auszug aus Monicas Wohnung soll nochmal richtig gefeiert werden. Doch zwischen den beiden kommt es zum Streit, weil Rachel eigentlich gar nicht ausziehen will... Chandler versucht währenddessen, Joey Geld zukommen zu lassen, ohne dessen Stolz zu verletzen. Schließlich kommt er auf eine ziemlich schlaue Idee. Phoebe macht sich Gedanken, ob die Idee, mit Rachel zusammenzuziehen, richtig war. Denn es scheint ganz so, als hätte Rachel ein paar komische Ticks... - 8,5/10

https://www.imdb.com/title/tt0583468/
6.7 Flirt-Verbot (The One Where Phoebe Runs)
Die erste gemeinsame Unternehmung der neuen WG Rachel/Phoebe ist das gemeinsame Joggen im Park. Aber Rachel ist die ganze Sache etwas peinlich, da Phoebe eine ziemlich komische Art zu laufen hat... Joey hat eine neue Mitbewohnerin gefunden: die äußerst attraktive Janine. Obwohl Monica ihm rät, nicht mit Janine zu flirten, kann Joey dies nicht unterlassen, da er sich durchaus Chancen bei ihr ausrechnet. Doch schließlich spricht Janine ein klärendes Wort... - 8,5/10

https://www.imdb.com/title/tt0583559/
6.8 Ein strahlender Eindruck (The One With Ross’ Teeth)
Ross verabredet sich mit einer Kollegin von Monica. Um einen möglichst guten Eindruck zu machen, bleicht er sich die Zähne zuvor mit Zahnweiß, beachtet jedoch nicht die angegebene Einwirkzeit. Da er das Pulver viel zu lange im Mund lässt, leuchten seine Zähne nun im Dunkeln! Chandler versucht unterdessen, Joey davon zu überzeugen, dass dessen neue Mitbewohnerin Janine sich das gesamte Apartment unter den Nagel reißen will. Aber Joey glaubt ihm nicht so recht... - 8,5/10

https://www.imdb.com/title/tt0583482/
6.9 Jugendsünden (The One Where Ross Got High)
Monicas Eltern haben für Thanksgiving ihren Besuch angesagt. Das bereitet ein kleines Problem, denn sie können Chandler nicht ausstehen! Und natürlich wissen sie auch nicht, wo dieser wohnt... Joey und Ross können das Ende des Essens gar nicht erwarten, denn sie wollen unbedingt zu einem besonderen Event: Janine hat sie zu der Party „Thanksgiving mit Models“ eingeladen. Natürlich versprechen sich die beiden von diesem Abend noch so einiges... - 9,5/10

https://www.imdb.com/title/tt0583641/
6.10 Die alte Nummer (The One With The Routine)
Janine ergattert eine der begehrten Einladungen zu der legendären „Dick Clark’s New Year’s Rockin’ Eve“-Show, die live im Fernsehen übertragen wird. Sie lädt Joey, Monica und Ross ein mitzukommen. Die beiden Geschwister sind überglücklich, können sie doch ihre Tanzkenntnisse jetzt sogar im Fernsehen präsentieren. Während Monica beruflich unterwegs ist, suchen Rachel, Phoebe und Chandler schon mal die versteckten Weihnachtsgeschenke... - 9/10

https://www.imdb.com/title/tt0583572/
6.11 Lautes Blabla (The One With The Apothecary Table)
Joey schwebt auf Wolke Sieben, da seine Traumfrau Janine ihn endlich erhört hat. Doch sofort stellen sich schwer wiegende Probleme ein, denn Janine kann Chandler und Monica nicht besonders leiden. Ihrer Meinung nach gibt Chandler nur sinnloses Blabla von sich, und Monica ist sowieso viel zu laut. Für Joey ist das ein schwerer Schlag, zählen doch Monica und Chandler zu seinen besten Freunden. Nun ist er hin- und hergerissen, doch bald schon setzt er Prioritäten... - 8/10

https://www.imdb.com/title/tt0583621/
6.12 Der Playboy-Witz (The One With The Joke)
Ross ist mächtig stolz, da ein Witz, der aus seiner Feder stammt, im neuesten Playboy abgedruckt worden ist. Chandler hingegen behauptet, der Witz stamme von ihm, und so kommt es zum Streit zwischen den beiden. Eine dumme Bemerkung von Phoebe führt ebenfalls zum Streit – auch die Mädchen verkrachen sich untereinander. Während alle anderen sich streiten, hat Joey endlich wieder einen Job gefunden: Er arbeitet ab sofort im Central Park... - 8/10

https://www.imdb.com/title/tt0583555/
6.13 Schwestern (The One With Rachel’s Sister (1))
Joey bekommt in seinem neuen Job als Essensverkäufer im Central Park Schwierigkeiten, da er den weiblichen Kunden immer alles umsonst gibt... Rachel bekommt Besuch von ihrer verwöhnten Schwester Jill, da der Papa den Geldhahn zugedreht hat. Rachel versucht, Jill zu helfen, doch bald schon begeht diese eine Kardinalsünde: Sie verabredet sich mit Ross! Als plötzlich in Ross’ Schlafzimmer das Rollo heruntergelassen wird, schäumt Rachel vor Wut über... - 8,5/10

https://www.imdb.com/title/tt0583502/
6.14 Echte Männer weinen nicht (The One Where Chandler Can’t Cry (2))
Chandler behauptet vollmundig, er hätte seit seiner Kindheit nicht mehr geweint – doch dauert es nicht lange, bis ihm Tränen über die Wangen kullern... Phoebe macht eine erschreckende Feststellung: Ursula hat in einem Pornofilm mitgewirkt – unter Phoebes Namen! Rachel ist währenddessen auf 180, da ihre kleine Schwester Jill dabei ist, ein Verhältnis mit Ross anzufangen. Rachel versucht nun mit allen Mitteln, dies zu verhindern... - 9/10

https://www.imdb.com/title/tt0583441/
6.15 Was wäre, wenn (1) (The One That Could Have Been – Part 1)
Die bevorstehende Scheidung von Mindy und Barry veranlasst die Freunde, sich darüber Gedanken zu machen, wie ihr Leben unter anderen Vorzeichen hätte laufen können: Ross wäre noch immer mit Carol und Rachel mit Barry verheiratet. Joey wäre ein berühmter Seifenopern-Darsteller geworden, und Monica wäre immer noch dick und hätte einen Arzt zum Freund. Phoebe hingegen wäre eine erfolgreiche Brokerin an der Wallstreet... Was wäre, wenn... - 8,5/10

https://www.imdb.com/title/tt0583442/
6.16 Was wäre, wenn (2) (The One That Could Have Been – Part 2)
Die bevorstehende Scheidung von Mindy und Barry veranlasst die Freunde, sich darüber Gedanken zu machen, wie ihr Leben unter anderen Vorzeichen hätte laufen können: Ross wäre noch immer mit Carol und Rachel mit Barry verheiratet. Joey wäre ein berühmter Seifenopern-Darsteller geworden, und Monica wäre immer noch dick und hätte einen Arzt zum Freund. Phoebe hingegen wäre eine erfolgreiche Brokerin an der Wallstreet... Was wäre, wenn... - 8,5/10

https://www.imdb.com/title/tt0583570/
6.17 Verteidigung im Kopf (The One With The Unagi)
Zum Valentinstag nehmen sich Monica und Chandler etwas Besonderes vor: Sie wollen sich nur Selbstgebasteltes schenken! Leider kann Chandler nicht basteln, was sich aber nicht als allzu gravierend herausstellt, da Monica den Valentinstag sowieso vergisst. Ross erklärt Phoebe und Rachel währenddessen, dass die Kunst der Selbstverteidigung im Kopf beginnt. Man müsse mit dem Bewusststein, auch Unagi genannt, arbeiten, um einen Überraschungsangriff abwehren zu können... - 9,5/10

https://www.imdb.com/title/tt0583480/
6.18 Professor trifft Studentin (The One Where Ross Dates A Student)
Rachel und Phoebe müssen für kurze Zeit ausziehen, da es in ihrer Wohnung gebrannt hat. Rachel zieht zu Joey, wo sie sich mit dem Chaos in der Wohnung anfreunden muss. Schwerer jedoch hat es Phoebe, denn sie ist zu Monica gezogen und wird dort mit deren Ordnungswahn konfrontiert... Ross verstößt währenddessen gegen ein eisernes Gebot und lässt sich auf eine Affäre mit einer Studentin ein. Chandler muss derweilen für Joey den Kontakt zu einer Ex-Freundin herstellen... - 8,5/10

https://www.imdb.com/title/tt0583526/
6.19 Semesterferien (The One With Joey’s Fridge)
Rachel muss zu einer Wohltätigkeitsveranstaltung, doch fehlt ihr noch der passende Begleiter. Phoebe, Monica und Chandler meinen alle, den richtigen Mann für sie auf Lager zu haben. Joey hat ein ganz anderes Problem: Sein Kühlschrank ist kaputt gegangen, und nun braucht er die Hilfe seiner Freunde, um sich einen neuen zu kaufen. Ross macht sich währenddessen große Sorgen, weil seine Freundin Elizabeth mit ein paar Jungs zum Badeurlaub nach Florida fahren will. - 8,5/10

https://www.imdb.com/title/tt0756482/
6.20 Mac und Cheese (The One With Mac And C.H.E.E.S.E.)
Die Freunde schwelgen in Erinnerungen an früher: Großes Gelächter gibt es, als die Sprache auf Monicas Bewerbung als Küchenchefin kommt. Auch denken die Freunde an die Trennung von Rachel und Ross – und an die zahlreichen Freundinnen von Chandler und Joey. Vor lauter Erzählen vergisst Chandler dummerweise, Joey etwas auszurichten: Joey sollte zum Vorsprechen für eine Serien-Hauptrolle erscheinen. Doch leider ist es jetzt schon zu spät... - 7,5/10

https://www.imdb.com/title/tt0583485/
6.21 Mr. Stevens (The One Where Ross Meets Elizabeth’s Dad)
Die Freunde treffen Mr. Stevens, den Vater von Elizabeth. Damit Ross vor dem Schwiegervater in spe gut dasteht, bittet Ross seine Freunde, Positives über ihn zu erzählen. Doch irgendwie versteht die Clique ihn falsch, und schon nach kurzer Zeit weiß Mr. Stevens über Ross’ Sohn sowie die diversen Ehescheidungen Bescheid. Dies macht ihm Ross nicht gerade sehr sympathisch. Kurz darauf erfährt Ross, dass sich Rachel mit Mr. Stevens trifft – und das gefällt Ross nun gar nicht... - 9/10

https://www.imdb.com/title/tt0583466/
6.22 Ein toller Typ (The One Where Paul’s The Man)
Paul verlangt von Elizabeth, sich von Ross zu trennen – andernfalls will er ihn an der Universität entlassen! Ross und Elizabeth beschließen, von nun an ihre Beziehung geheim zu halten, und wollen das Wochenende in Pauls abgelegenem Ferienhaus verbringen. Auf dieselbe Idee kommt allerdings auch Paul. Er lädt Rachel auf ein Wochenende dorthin ein! Ross versteckt sich in Windeseile im Kleiderschrank, von wo aus er eine interessante Beobachtung macht... - 9/10

https://www.imdb.com/title/tt0583640/
6.23 Ein besonderer Ring (The One With The Ring)
Phoebe berät Chandler bei der Suche nach einem passenden Verlobungsring für Monica. Tatsächlich findet Chandler die optimalen Ringe, stellt aber beim Bezahlen fest, dass er seine Kreditkarte zu Hause vergessen hat. Nun beauftragt er Monica, auf die Ringe aufzupassen, während er die Kreditkarte holt. Monica kommt dies gelegen, kann sie doch in Ruhe Schmuck probieren. Leider bemerkt sie erst zu spät, dass der Verkäufer mittlerweile die Ringe an einen anderen Kunden verkauft hat... - 9/10

https://www.imdb.com/title/tt0583636/
6.24 Der Antrag (1) (The One With The Proposal – Part 1)
Chandler lädt Monica in ihr Lieblingsrestaurant ein, um ihr einen Heiratsantrag zu machen. Gerade, als er die entscheidende Frage stellen möchte, werden die beiden von einem von Monicas Ex-Freunden gestört! Zu Hause angekommen, nimmt Chandler einen erneuten Anlauf... Phoebe und Joey sind währenddessen bei einer Wohltätigkeitsversteigerung in Rachels Firma. Doch Joey versteht den Sinn des Abends falsch und denkt, es handele sich um ein Ratespiel – weshalb er kräftig mitsteigert. - 9/10

https://www.imdb.com/title/tt0954401/
6.25 Der Antrag (2) (The One With The Proposal – Part 2)
Nachdem Chandler den Eindruck gewonnen hat, Monica hätte ihn durchschaut und wisse genau, dass er ihr einen Heiratsantrag machen möchte, entscheidet er sich für eine neue Taktik: Er verkündet, er wolle niemals heiraten. Doch Monica wird dies bald zu dumm, da ja auch sie eigentlich heiraten möchte. Genau zu diesem Zeitpunkt taucht Monicas Ex-Freund Richard auf der Bildfläche auf, beteuert seine Liebe zu ihr und macht ihr einen Heiratsantrag... - 9,5/10

Mittwoch, 15. Januar 2020

American Gangster (2007)

https://www.imdb.com/title/tt0765429/

15 Jahre lang chauffierte er den Mafiaherrscher Bumpy Johnson (Clarence Williams III). Als letzterer in den späten 60ern das Zeitliche segnet, nutzt Frank Lucas (Denzel Washington) seine Chance und wird Nachfolger des verstorbenen Paten. Seine "Geschäftsidee" bringt ihm fast zehn Jahre lang dicke Profite. Er kauft direkt in Thailand bei den Heroinproduzenten und umgeht so die Zwischenhändler. Den Stoff lässt er durch das amerikanische Militär in die Vereinigten Staaten transportieren. Der Clou: Sein "Blue Magic" ist doppelt so gut wie die übliche Ware, aber halb so teuer. So wird Lucas schnell zum mächtigsten Mann der Harlemer Unterwelt, und nebenbei noch zum ersten Afroamerikaner in dieser Position. Auf der anderen Seite des Gesetzes erlebt die Korruption innerhalb der New Yorker Polizei gerade eine Hochphase. Cop Richie Roberts (Russell Crowe) lässt sich davon nicht anstecken - einen Kofferraum voller Drogengeld, das niemand vermisst hätte, bringt er zum Revier zurück. Wert: knapp eine Million Dollar. Roberts wird dazu berufen, eine Sondereinheit gegen die Drogenkriminalität zusammenzustellen und kommt bald auf Frank Lucas' Spur...

Zwar lässt Regisseur Ridley Scott schon in der ersten Szene, in der Lucas einen Gegner mit Benzin überschütten lässt und kaltblütig anzündet, keinen Zweifel daran, dass Lucas ein skrupelloser Killer ist. Im weiteren Verlauf wird Lucas dann aber über weite Strecken als "Gentleman-Gangster" in feinem Zwirn dargestellt, der zu Thanksgiving Truthähne an Harlems Unterschicht verteilen lässt, sich ansonsten elegant durch die Szenen bewegt, und nur in "berechtigten" Situationen Gewalt anwendet. Die Leute, die er umbringt, haben es auch nicht besser verdient, so scheint es. Denzel Washington spielt Lucas als eine Identifikationsfigur mit Prinzipien und Werten, was bei einem Verbrecher, der seine Millionen auf Kosten tausender Drogentoter gemacht hat, zumindest fragwürdig erscheint. Scott zeigt in einer kurzen Szenenfolge zwar, was der Stoff bei den Süchtigen anrichtet (sehr plakativ mit toter Junkiemutter und daneben sitzenden, schreiendem Baby - zeigt zwar Wirkung beim Zuschauer, wird aber nur zu gern verwendet), aber das bleibt ein kurzes Schlaglicht in den zweieinhalb Stunden Gangsterepos, die Drogenszene wirkt ansonsten eher wie Modeerscheinung der 70er wie Schlaghosen oder Vokuhila-Frisuren. Zur Glorifizierung des Gangsters passt, dass der echte Frank Lucas angeblich dem Filmteam in beratender Funktion zur Seite stand (ein lesenswertes Portrait des echten Frank Lucas, das auch als Vorlage für die Verfilmung diente, erschien 2000 im New York Magazine).

Auf der Positivseite steht, dass Ridley Scott über die ganzen 157 Minuten adäquat-gut zu unterhalten weiß. Die Geschichte braucht anfangs etwas, um in Bewegung zu kommen, aber trotz einiger Längen kommt nicht wirklich Langeweile auf. Man fragt sich aber bei einigen Szenen, warum diese denn nun so unabdingbar gewesen sind (die ganze Backstory um die geschiedene Ehefrau von Detective Roberts und beispielsweise den Sorgerechtsprozess), während man über den Kern der Geschichte, den Aufstieg von Lucas als Boss der Drogenbosse, in den ganzen zweieinhalb Stunden erstaunlich wenig erfährt. Anfangs ist er nur der Fahrer einer mittleren Kiezgröße, aber alleine durch die Idee, Heroin in Soldatensärgen direkt aus Vietnam zu importieren, ist er auf einmal superreich und die schwarze graue Eminenz in New Yorks Unterwelt. Gegen Ende geht dem Film noch einmal kurz die Luft aus, aber Scott schafft es dennoch die Kurve zu kriegen.

Dennoch, Scott weiss zu unterhalten, und die teilweise etwas holprige Story in eine glaubwürdige Atmosphäre einzutauchen: New Yorks Straßen sind von 70er Jahre Schlitten bevölkert, frisuren- und klamottentechnisch könnte alles auch eine Folge von "Shaft" sein, alles wirkt sehr authentisch und ist mit passendem R'n'B Soundtrack unterlegt. Auch die Figuren sind gut besetzt, in den Nebenrollen gefällt vor allem Josh Brolin als schmieriger und korrupter Detective Trupo. Wer auf Mafia-Epen wie "Scarface" oder "Once Upon A Time In America" steht, wird auch an "American Gangster" Gefallen finden.

7/10

[COLLECTION] Toy Story - Sheriff Woody Actionfigur - Signature Collection

Offiziell lizenzierte "Toy Story"-Actionfigur von Thinkway Toys. Neben der realistischen Umsetzung bietet die Figur volle Beweglichkeit, Soundeffekte und eine noch nie dagewesene Talk-Back-Funktion. Diese erlaubt es Woody auf Ihre Fragen und Rufe zu antworten. Die Figur ist ca. 40 cm groß und wird in einer bedruckten Fensterbox geliefert.


Features:
  • im Talk Back Modus gibt Woody lautstark Antwort
  • 55 Sätze der deutschen Originalstimme
  • separater Cowboy-Hut und Holster
  • kommt mit Echtheitszertifikat in einer "Woodys Roundup-Fenster-Box"

[COLLECTION] Toy Story - Buzz Lightyear Actionfigur - Signature Collection

Die 30 cm große Buzz Lightyear Figur von Thinkway Toys ist das mit Abstand coolste Spielzeug, dass man als echter "Toy Story"-Fan besitzen kann. Neben der realistischen Umsetzung bietet die Figur volle Beweglichkeit (bis hin zu den Fingern), Lichteffekte, Soundeffekte und eine noch nie dagewesene "Talk-Back-Funktion". Diese erlaubt es Buzz auf Ihre Fragen und Rufe zu antworten.


Features:
  • im Talk Back Modus bewegt sich der Kopf von Buzz
    und gibt zudem lautstark Antwort
  • 65 Sätze der deutschen Originalstimme
  • per Knopfdruck fahren Flügel aus
  • Helm lässt sich öffnen
  • Sensoren reagieren auf horizontale oder vertikale Position der Figur
    und passen dadurch Licht und Soundeffekte entsprechend an
  • bewegliche Finger, Handgelenke, Ellbogen, Schultern,
    Hüfte, Knöchel, Knie, Beine
  • Glow-in-the-Dark Elemente
  • kommt mit Echtheitszertifikat
    in einer "Space-Shuttle-Fenster-Box"

Dienstag, 14. Januar 2020

[KINO] The Lighthouse - Der Leuchtturm (2019)

https://www.imdb.com/title/tt7984734/

Maine in den 1890er Jahren: Thomas Wake (Willem Dafoe) lebt und arbeitet auf einer kleinen Insel vor der Küste des US-Bundesstaates als Leuchtturmwärter. Ihm zur Seite steht dabei der jüngere Ephraim Winslow (Robert Pattinson), der seinen vorigen Beruf als Holzfäller in Kanada aufgegeben hat, um Tom als Gehilfe bei dessen vierwöchiger Schicht zu unterstützen. Eigentlich sollen beide Männer sich damit abwechseln, das weithin sichtbare Licht in der Spitze des Turm zu betreuen, aber Tom besteht darauf, diese Aufgabe allein zu übernehmen - und das, obwohl der einstige Seemann sich kürzlich eine Verletzung am Bein zugezogen hat. Ephraim muss dafür unliebsame Tätigkeiten wie das Leeren der Nachttöpfe, das Sammeln von Feuerholz und die Reinigung des Turms übernehmen. Seinem Mentor tritt Ephraim wegen dieser anhaltend ungleichen Arbeitsverteilung zunehmend misstrauisch gegenüber - erst recht, weil er weiß, dass dessen voriger Assistent wahnsinnig geworden und gestorben ist. In der geteilten Einsamkeit der Insel geraten die zwei Männer immer wieder aneinander, bis die Spannungen fast unerträglich werden...

Das Drehbuch von Willem Dafoe las sich mit seinen drin festgeschriebenen Fürzen wie ein schlechter Witz, eine Masturbationsszene von Robert Pattinson am ersten Drehtag, die in ihrer Intensität und Wahnsinn sogar Regisseur Robert Eggers verstörte und einige miserable Drehtage im nass-kalten Wetter inmitten der stürmischen See. Vieles war im Vorfeld zu "Der Leuchtturm" zu lesen und mit jeder Nachricht schien das neue Filmprojekt von Robert Eggers noch wahnsinniger zu werden. Nach seinem grandiosen Regie-Debüt "The VVitch" meldet sich Robert Eggers nach drei Jahren für das produzierende Studio A24 zurück und bringt mit "The Lighthouse" einen der spannendsten und intensivsten Filme das Jahres 2019 auf die Leinwand. Angeführt von zwei alles überragenden Darstellern, Robert Pattinson und Willem Dafoe, sowie düsteren Schwarz-Weiß-Bildern im fast quadratischen Bildformat, liefert der Regisseur mit seinem zweiten Film ein kleines Meisterwerk ab. Die Geschichte zweier einsamer Leuchtturmwärter die langsam dem Wahnsinn verfallen ist ungemein intensiv und verstörend, sodass man nach der Sichtung von "The Lighthouse" nicht umhin kommt zu sagen, dass Eggers neben Jordan Peele und Ari Aster der dritte großartige Regisseur ist, der frische, neue, tolle Grusel-/Thriller-/Horrorfilme dreht.

"Der Leuchtturm" ist einer dieser Filme die nun wirklich keinen überragenden Plot mit zahlreichen Plottwists und/oder Wendungen besitzen. Die Geschichte der beiden Leuchtturmwärter verläuft relativ vorhersehbar ab, doch das ändert rein gar nichts an der Wirkung des Films. Denn den beiden Männern dabei zu zusehen wie sie um die Macht kämpfen und sich gegenseitig versuchen auszuspielen und sich die Wörter im Munde verdrehen ist überraschend spannend. Immer wieder gelingt es Eggers, der gemeinsam mit seinem Bruder Max Eggers auch das Drehbuch verfasst hat, für einige Überraschungen zu sorgen. Denn wirklich sicher kann sich der Zuschauer nie wirklich sein was gerade Realität und was Fiktion ist. Dank mehrerer Traumsequenzen wird dabei schon früh ein Wahnsinn entfesselt wie man ihn nur selten zuvor gesehen hat. Das alles ist letzten Endes aber nur die Vorhut für die letzte halbe Stunde des Films. Im Finale erreicht der Film eine unglaubliche Intensität und dabei auch eine immense Spannung. Spätestens in den letzten Minuten wird kaum einem Zuschauer nicht die Kinnlade runterklappen, denn im beinahe surrealen Finale und mit dem schockierenden Schlussbild übertrifft sich "Der Leuchtturm" noch einmal selbst. In 109 Minuten mutiert der Film dabei zu einem unvergesslichen Erlebnis, das zu den ganz großen Highlights der letzten Jahre gehört. Mainstream sucht man dabei vergebens.

Ein wichtiger Baustein für diese intensive Erfahrung ist definitiv die technische Umsetzung des Films. Eggers entschied sich dazu, den Film mit über 100 Jahre alten Linsen zu drehen und kreierte damit einen Look, der locker auch aus der Stummfilm-Ära stammen könnte. Doch diese Entscheidung ist weit mehr als nur eine technische Spielerei. Eggers nutzt die düsteren Schwarz-Weiß-Bilder und das extrem beengte, fast quadratische Bildformat von 1,19:1, um damit eine beklemmende und klaustrophobische Atmosphäre zu erzeugen. Die Bilder dieses Films sind unglaublich beeindruckend. Eggers erschafft hier teilweise Aufnahmen, die so schön sind wie alte Gemälde. Die farblosen Bilder ziehen den Zuschauer unweigerlich in ihren Bann und der Film glänzt mit unzähligen Einstellungen die sich lange ins Gedächtnis des Zuschauers brennen.

Dies erzeugt eine Atmosphäre, die einen von Beginn an in ihren Bann zieht und bis zum schockierenden Schlussbild auch nicht mehr loslässt. Auch der Soundtrack unterstützt dieses Feeling. Vom bedrohlichen, dumpfen Klang des Horns des Leuchtturmes, bis hin zu den furchteinflößenden Klängen später im Film. "Der Leuchtturm" erinnert in vielen Momenten an einen Horrorfilm und das herausragende Sounddesign gilt es definitiv hervorzuheben. Das endgültige Sahnehäubchen des Films sind dann aber die beiden Hauptdarsteller, ohne deren grandiose Performances der Film auch gar nicht so funktionieren würde. "Der Leuchtturm" markiert wohl den endgültigen Durchbruch Pattinsons in die A-Riege Hollywoods, der mit seiner intensiven Darbietung und den völlig wahnsinnigen Blicken einfach umwerfend spielt. Und dann gibt es da ja noch seinen Counterpart Willem Dafoe, der - trotz der Darstellung Pattinsons - noch ein Stück mehr überzeugen konnte. Die Rolle des Leuchtturmwärters scheint ihm wie auf den Leib geschneidert zu sein und Dafoe liefert eine seiner besten Performances seiner ohnehin großartigen Karriere ab. Beide spielen sich die Seele aus dem Leib und beide sind schlichtweg großartig. In seinen guten Momenten ist der Film spannend, hat gute Dialoge und fasziniert den Zuschauer. Leider hat der Film aber auch einige (kleine) Längen und Phasen, die einfach zu drüber, zu wahnsinnig, sind, sodass aus Wahnsinn Normalität wird und der Überraschungseffekt irgendwann einfach ausbleibt. Dennoch muss man am Ende einfach sagen dass "The Lighthouse" ein Meisterwerk ist und man gespannt sein darf auf Eggers nächstes Projekt mit dem Namen "The Northman".

9/10

Montag, 13. Januar 2020

Polaroid (2019)

https://www.imdb.com/title/tt5598292/

Die Schülerin Bird Fitcher (Kathryn Prescott) hat nicht besonders viel mit ihren Mitmenschen zu tun, sie bleibt lieber auf Abstand und widmet sich ihrem Hobby: der Fotografie. Eines Tages stolpert sie bei ihrem Job im Antiquitätenladen über eine alte Sofortbildkamera, die sie sogleich an sich nimmt. Bird ist von ihrem neuen Spielzeug hellauf begeistert, doch sie hat leider nicht den blassesten Schimmer, was es damit in Wahrheit auf sich hat: Denn schon nach den ersten Bildern muss sie feststellen, dass wer auch immer von dieser Kamera fotografiert wird, wenig später einen grauenvollen und brutalen Tod durch die Hand einer unheimlichen Kreatur stirbt. Bei einer Party ihrer Mitschüler schießt die ahnungslose Bird dann ein Gruppenfoto und besiegelt so deren Schicksal. Und einen Ausweg scheint es nicht zu geben…

Doch. Es gibt immer einen Ausweg. Und den müssen die Schüler finden, denn nach und nach wird einer nach dem anderen von einer geisterhaften Erscheinung dezimiert. Aus einem Kurz- einen Langfilm zu machen hat im Horror-Genre mittlerweile Tradition. Doch schafft man es selten, die guten Ideen in abendfüllendes Format zu packen. Daran krankt Polaroid noch nicht mal, denn die Prämisse funktioniert ähnlich wie in "The Ring", eben nur mit einer Polaroid-Kamera. Das Aufspüren der Geschichte hinter der Kamera hat durchaus seinen Reiz und das übliche Ableben der einzelnen Betroffenen könnte unterhalten. Aber in keinen dieser Punkte schafft man es, wirklich knisternde Spannung aufzubauen, da man zu sehr ausgetrampelten Genre-Pfaden folgt und damit nicht mehr zu bieten hat, als eine vorhersehbare Handlung und alsbald auch langweilige Jump-Scares. Das ist alles routiniert gefilmt, offenbart aber unfreiwillig komische Szenen, wenn es feurig zugeht und verliert mit einer grauenhaften CGI-Figur am Ende sein letztes Fünkchen Spuk. "Polaroid ist einfach ein routiniert gefilmter "The Ring"-Klon, der kein Genre-Klischee auslässt und letztlich sogar ins Lächerliche abdriftet.

5,5/10

City Heat - City Heat: Der Bulle und der Schnüffler (1984)

https://www.imdb.com/title/tt0087062/

Kansas City in den 30er Jahrend es 20. Jahrhunderts. Mike Murphy (Burt Reynolds) ist ein Privatdetektiv und gehörte früher der lokalen Polizei an. Seit seinem Weggang liegt er mit seinem ehemaligen Partner, Lieutenant Speer (Clint Eastwood) im Clinch. Als aber ein Detektivkollege von Murphy das große Geld zu haben scheint und daraufhin ermordet wird, lockt dies den Privatschnüffler auf den Plan, der der bestialischen Ermordung auf den Grund gehen will. Währenddessen er Recherchen anstellt, heftet sich Speer an die Spur von ihm. Beide verfolgen zwar unterschiedliche Ziele, Murphy hofft einen großen Coup, inklusive hoher Belohnung und Speer will den Fall lösen, trotzdem beginnen sie bald zusammenzuarbeiten. Als dann noch die Frauen der Beiden entführt werden, sind sie sogar gezwungen, sich auf den jeweils anderen verlassen zu können. Somit beginnt eine Odyssee durch die Unterwelt von Kansas City...

Die dreißiger Jahre, Typen, die im Halbdunkel herumlungern, irgendwo dudelt einer auf dem Saxophon, aus dem inhaltlichen Nichts tauchen Killer auf, die jemanden umbringen wollen, aber wirklich niemand weiß weshalb, während sich die zu erahnende Handlung im Schneckentempo vorwärtswälzt. Wenn am Drehbuch schon ein namenhafter Mann wie Blake Edwards mit am Start ist, dann ist man ja bei dem Genre Actionkomödie mehr als zuversichtlich. Vor allem wenn hier zwei so bekannte Stars ihrer Zeit mitwirken. Eastwood und Reynolds - das hat Klang. Rückblickend weiß der Filmfreund, das die 80er nicht gerade Eastwoods Hoch-Zeit waren - eher im Gegenteil - und es für Burt Reynolds auch gerade in Richtung Talfahrt ging. Damals waren andere sprücheklopfende Actionhelden gefragt. Und warum der Film floppte, ist klar. Der Streifen ist zwar kein wirklicher Fehltritt und er kann in den Nebenrollen auch Stars seiner Zeit bieten, wie z.B. Richard Roundtree, Irene Cara oder Rip Torn. Doch das größte Manko des Filmes ist seine unentschlossene Struktur. Als Krimi ist er zu durchschaubar und unspannend, als Actionfilm passiert zu wenig. Man könnte ihn als Hommage an die Detektiv- und Polizeifilme der 30er auffassen. Der Inhalt spielt zu der Zeit und die beiden "Helden" verkörpern je persönlich dieses Genre. Doch was hat man davon, wenn zeitweise die Unterhaltung auf der Strecke bleibt? Eastwood liebte in seinen Thrillern der 70er und 80er den Noir-Stil, der in "City Heat" vorkommt und mit einer Art Humor garniert wird, die ohne Lacher auskommt. Leider insgesamt auch ohne nennenswerte Story, ohne Spannung und ohne Esprit in den Dialogen. Flach und langatmig. Schade.

4,5/10