Montag, 29. Dezember 2014

[SERIE] Star Trek: Voyager, Season 02

http://www.imdb.com/title/tt0112178/ 

Weiter geht es mit Voyager und einer sehr durchwachsenen Staffel. Man hat das Gefühl, die Macher wussten nicht so recht in welche Richtung es gehen sollte. Hier mal eine Folge mit spannendem Story-Verlauf ("Projections"), aber dann wieder zwei Folgen ("Initiations" und "Elogium"), die vor sich hin plätschern und nicht wirklich vom Hocker reißen. So zieht es sich das durch gesamte 26-teilige Staffel, erst gegen Ende wird es besser, spannender und vor allem interessanter. So ist die Folge "Deadlock" wohl eine der besten Folgen der zweiten Staffel, aber auch "Deathwish" mit der Begegnung der Q ist sehr unterhaltsam und kurzweilig. Insgesamt retten also ein paar gute Folgen die Staffel und man ist mit dem Cliffhanger aus "Basics" gespannt auf Staffel 3…

2.1 Die 37er (The 37’s)
Mitten im All trifft die Voyager auf einen rostigen alten LKW aus den 30er Jahren der Erde. Über das Radio empfangen die Crewmitglieder einen Notruf, der sie auf einen Planeten ganz in der Nähe führt. Dort entdecken sie weitere Gegenstände von der Erde und in einer Höhle Tiefschlafkammern mit acht Menschen aus dem 20. Jahrhundert … - 7/10

2.2 Der Namenlose (Initiations)
Ein Kazonen-Schiff greift Chakotay an. Der wollte sich für ein indianisches Ritual zu Ehren seines verstorbenen Vaters zurückziehen. Chakotay gelingt es, den Angriff abzuwehren. An Bord des feindlichen Schiffes findet der Offizier einen Kazon-Ogla-Jungen. Dieser möchte sich seine Sporen verdienen, indem er Chakotay tötet. – 6,5/10

2.3 Das Holo-Syndrom (Projections)
Das medizinische Notfallprogramm wurde aktiviert und der Holodoktor materialisiert. Doch es ist niemand auf der Krankenstation. Die Crew hat die Voyager verlassen, weil sie von zwei Kazonschiffen angegriffen wurde. Da taucht ein Unbekannter auf der Station auf, der vom Holodoktor verlangt, das Schiff zu zerstören. – 8,5/10

2.4 Elogium (Elogium)
Kes ist verzweifelt. Sie hat viel zu früh ihr Elogium bekommen, ihre Geschlechtsreife. Da sie als Ocampa nur einmal im Leben Mutter werden kann, soll sich nun Neelix dafür oder dagegen entscheiden. Unterdessen wird die Voyager von einem Schwarm von Tierchen angegriffen, der ihr die ganze Energie raubt. - 6/10

2.5 Der Zeitstrom (Non Sequitur)
Kim ist mit den Nerven fertig. Er ist auf der Erde in San Francisco erwacht und dort arbeitet als Ingenieur. Die Voyager und ihre Besatzung scheinen nie existiert zu haben. Dann spürt Kim jedoch einen Alien auf, der gute Nachrichten hat. Durch eine Kollision mit einem Raumschiff wurde das Raum-Zeit-Kontinuum verändert. Doch das kann rückgängig gemacht werden. - 7/10

2.6 Die Raumverzerrung (Twisted)
Kes feiert ihren zweiten Geburtstag. Da entdeckt die Crew der Voyager plötzlich eine ungewöhnliche Raumverzerrung, die das Schiff in einen schrecklichen Irrgarten verwandelt: Überall gibt es Verschiebungen und alle landen ständig woanders, als sie wollen. Verantwortlich für die Wirren ist eine neugierige Lebensform, die sich einfach ins System geschaltet hat. - 7/10

2.7 Der Höllenplanet (Parturition)
Die Voyager muss ihre Nahrungsvorräte ergänzen. Neelix und Paris werden dazu auf einen fremden Planeten geschickt. Dort müssen sie vor giftigen Dämpfen in eine Höhle flüchten. Es kommt zum Streit: Neelix verdächtigt Paris, eine Affäre mit Kes zu haben. - 6/10

2.8 Rätselhafte Visionen (Persistence Of Vision)
Captain Janeway bereitet sich auf ein Treffen mit den Bothanern vor. Der Doktor schickt sie zur Entspannung aufs Holodeck. Dort lässt sie als Programm einen historischen Roman laufen. Plötzlich tauchen die Romanfiguren auch in der Realiät auf. – 6,5/10

2.9 Tattoo (Tattoo)
Chakotay und die anderen Besatzungsmitglieder suchen auf einem Planeten nach Antriebsmaterial. Dabei stoßen sie auf einen Indianerstamm, der von der Störung durch die Erdlinge wenig begeistert ist. Doch Chakotay fühlt eine gewisse Verbundenheit mit dem Stamm, erinnern ihn dessen typische Tätowierungen doch an die seines Vaters. – 5,5/10

2.10 Suspiria (Cold Fire)
Die Voyager stößt im All auf eine Raumstation mit einer Ocampa-Kolonie. Janeway ist begeistert, als sie erfährt, dass Suspiria – eine Fürsorgerin – die Station dorthin brachte. Der Captain wittert eine Chance, endlich nach Hause zu kommen. Doch dazu braucht sie Kes’ Hilfe, um zu Suspiria durchzudringen. - 7/10

2.11 Das Signal (Maneuvers)
Ein Signal von der Föderation! Die Besatzung der Voyager ist in Aufruhr, besteht nun doch wieder Hoffnung, bald heimzukehren. Doch das Signal erweist sich als Falle. Als die Voyager ihm folgt, landet sie mitten in einem Angriff der Kazoner. Und Chakotay erfährt eine überraschende Neuigkeit. – 7,5/10

2.12 Die Resistance (Resistance)
Janeway, Tuvok, Neelix und Torres werden auf einem Planeten von feindlichen Mokra überfallen. Janeyway und Neelix können jedoch entkommen. Während Letzterer die gefundenen Mineralien in Sicherheit bringt, kommt Janeway bei dem alten Caylem unter. Der hält den Captain für seine lang verschollene Tochter, mit deren Hilfe er seine Frau aus dem Gefängnis befreien will. - 7/10

2.13 Prototyp (Prototype)
Torres erweckt einen kaputten Roboter wieder zum Leben. Der bittet sie daraufhin darum, ihn zu seinem Schiff zurückzubringen und für ihn und seine Roboter-Kolonie ein Modul zu entwickeln, mit dem sie sich fortpflanzen können. Torres lehnt ab. Das will „Einheit 3947“ nicht akzeptieren und entführt die Wissenschaftlerin. – 7,5/10

2.14 Allianzen (Alliances)
Janeway will Frieden mit den Kazon, die die Voyager immer wieder bedrohen. Sie schickt Neelix los, der Verhandlungen führen soll. Doch der wird gefangengenommen. Er kann mithilfe der Trabe fliehen, die der Besatzung der Voyager eine Allianz anbieten. Janeway ist zunächst begeistert, doch die Trabe sind nicht, was sie zu sein scheinen. - 7/10

2.15 Die Schwelle (Threshold)
Tom ist überglücklich! Er hat es als erster geschafft, die magische Grenze von 10 Warp zu überschreiten. Die ganze Besatzung freut sich mit ihm, denn nun scheint es möglich, in kürzester Zeit an jeden beliebigen Ort im Universum zu reisen. Doch dann machen sich bei Paris schreckliche Nebenwirkungen seines Abenteuers bemerkbar. – 7,5/10

2.16 Gewalt (Meld)
Ein Mord ist geschehen. Tuvok macht in Fähnrich Suder schnell den Täter aus. Suder leugnet nicht, gibt aber auch keinen Grund für seine schreckliche Tat an. Also widersetzt sich Tuvok Janeways Anweisungen und führt eine Geistesverschmelzung mit Suder durch. Das hat schlimme Konsequenzen. - 8/10

2.17 Der Flugkörper (Dreadnought)
Eine cardassianische Rakete kreuzt den Weg der Voyager. Torres erkennt bald, dass sie bereits früher mit diesem Flugobjekt zu tun hatte. In ihrer Maquiszeit programmierte sie die Rakete um. Das scheint ihr nun leider nicht mehr zu gelingen, dabei hält das explosive Geschoss genau auf einen bewohnten Planeten zu. - 8/10

2.18 Todessehnsucht (Deathwish)
Die Untersuchung eines Kometen fördert Interessantes zutage: Einen Q, der den Wunsch hat, zu sterben. Als Janeway diesen Q an Bord bittet, taucht plötzlich ein anderer, von der Enterprise bekannter, Q auf. Er fordert die Auslieferung des Todessehnsüchtigen, da dieser eine große Gefahr darstelle. Der Kometen-Q bittet Janeway daraufhin um Asyl. – 8,5/10

2.19 Lebensanzeichen (Lifesigns)
Vidiianerin Danara bringt das Leben an Bord der Voyager durcheinander. Besonders das von Doc. Denn der erstellt ein Hologramm von Danara, während er ihren kranken Körper behandelt. Daraufhin verliebt sich die Vidiianerin in ihren Heiler. – 7,5/10

2.20 Der Verräter (Investigations)
Neelix geht voll in seiner Bord-Fernsehshow „Briefing mit Neelix“ auf. Er will als Reporter alles aufdecken, was auf dem Raumschiff vor sich geht. Da kommt ihm ein Gerücht gerade recht: Angeblich will ein Besatzungsmitglied das Schiff verlassen. Neelix hat schnell Paris in Verdacht, der sich auffällig verhält. Will er zu den Talaxianern überlaufen? – 7,5/10

2.21 Die Verdoppelung (Deadlock)
Die Voyager existiert zweimal! Durch ein Raum-Phänomen düsen zwei identische Raumschiffe in zwei Paralleluniversen durch die Galaxie. Doch die Energie reicht auf Dauer nur für eines der beiden, die durch einen Durchgang verbunden sind. Die beiden Captains beraten, was zu tun ist. Da wird eine Voyager von Vidiianern überfallen. - 9/10

2.22 Unschuld (Innocence)
Tuvok muss auf einem Planeten notlanden, der den Drayanern heilig ist. Dort stößt er auf drei Kinder. Diese behaupten, verfolgt zu werden. Tuvok will ihnen helfen und bittet Janeway um die Evakuation der Kinder. Die findet jedoch etwas Interessantes heraus: Die Drayaner werden im Alter immer jünger. Und der Planet ist eine Grabstätte. - 6/10

2.23 Das Ultimatum (The Thaw)
Die Voyager stößt auf die letzten Überlebenden eines Planeten. Diese hätten bereits vor vier Jahren aus ihrem künstlichen Tiefschlaf geweckt werden sollen. Torres und Kim lassen sich ebenfalls in Tiefschlaf versetzen, um herauszufinden, was nicht funktioniert hat. – 7,5/10

2.24 Tuvix (Tuvix (a.k.a. Symbiogenesis))
Auf einer Außenmission kommen Tuvok und Neelix mit einer Pflanze in Berührung. Diese bewirkt eine Symbiose: Aus den beiden entsteht ein völlig neues Wesen, das sich selbst Tuvix nennt. Kes und der Doktor suchen nach einem Weg, die Verschmelzung rückgängig zu machen. – 7,5/10

2.25 Entscheidungen (Resolutions)
Ein gefährlicher Virus befällt Janeway und Chakotay. Da die Krankheit nicht weiter um sich greift, werden die beiden auf dem Planeten zurückgelassen. Die Voyager setzt ihre Reise fort. Tuvok wendet sich an die Vidiianer, um ein Heilmittel zu finden. - 7/10

2.26 Der Kampf ums Dasein – Teil 1 (Basics (1))
Seska lockt die Besatzung der Voyager mit einem Notruf in die Falle. Durch einen Trick entern die Kazon das Schiff und setzen die Mannschaft auf einem Planeten im Hanon-System aus. Nur dem holographischen Doktor und Suder gelingt es, sich auf der Voyager zu verstecken. - 8/10