Sonntag, 27. August 2017

The Mangler (Unrated) (1995)

http://www.imdb.com/title/tt0113762/

In einer Wäscherei kommt es immer wieder zu Unfällen mit Todesopfern. Kommissar Hunton übernimmt den Fall, und findet heraus, daß eine stählerne Menschenpresse hinter alldem steckt. Der Polizist findet zusammen mit seinem Freund Mark Jackson, einem Okkultismusexperten, heraus, daß die Maschine ein Bewußtsein hat, und einen teuflischen Vertrag mit dem Wäschereibesitzer eingegangen ist, der diesen dazu verpflichtet, hin und wieder ein Menschenopfer zu leisten...

In der ungeschnittenen Fassung ist diese Adaption einer Kurzgeschicht von Stephen King gär nicht mal so schlecht. Es besteht die ganze Dauer über eine sehr bedrohliche Atmosphäre und auch die Schauspieler sind allesamt düster und unangenehm gezeichnet. Leider ist un bleibt es eine Kurzgeschichte und der Film kommt über diesen Punkt auch nicht wirklich hinaus. Er zeigt quasi immer und immer wieder dieselbe Begebenheit (nur jedes Mal adäquat abgewandelt), bevor es zum wohl lächerlichsten Showdown der Filmgeschichte kommt, wenn sich am Ende die gigantische Bügelmaschine aus ihrer Halterung löst und hinter den Hauptakteuren hinterherläuft. Inszeniert von Tobe Hooper und Horror-Ikone Robert Englund als wirklich fiesen Schurken prominent besetzt, schafft es "The Mangler" dennoch einen bei der Stange zu halten und durch geschickten, ausgewogenen Einsatz von Ermittlung und Mord sogar zu unterhalten. Daneben agiert Ted Levine einmal in einer Heldenrolle (wenngleich sein Charakter Polizist Hunton ein ziemliches Ekel ist). Die Effekte sind zwar recht billig (vor allem die laufende Bügelmaschine), dafür ist der Blut- und Spannungsanteil enorm. Ein Film so richtig für stumpfsinnige Horrorfans ohne wirklichen Anspruch. "The Mangler" ist einfach total bescheuerter Horrormurks mit einem der lächerlichsten Showdowns aller Zeiten – und trotzdem halbwegs spannend.

5,5/10

Von NSM Records kommt der Film hierzulande ungeschnitten und in HD im auf 666 Stück limitierten Mediabook: