Montag, 10. Juli 2017

Storks - Störche: Abenteuer im Anflug 3D (2016)

http://www.imdb.com/title/tt4624424/

Die Legende besagt schon seit Ewigkeiten, dass Babys von Störchen zu ihren Familien gebracht werden. Zumindest soll es früher so gewesen sein. Doch heute sieht die Realität ein klein wenig anders aus: Die Vögel agieren heute als Paketzusteller eines riesigen, international operierenden Online-Versandhauses. Storch Junior (Andy Samberg) fliegt dabei mit seinen Leistungen allen anderen meilenweit davon und macht sich bereits berechtigte Hoffnungen auf eine Beförderung. Als er eines Tages versehentlich die Babymaschine in Gang setzt, nimmt das Abenteuer seinen Lauf, denn durch sein Missgeschick geht auf einmal ein entzückendes, aber vollkommen unautorisiertes Mädchen vom Band. Junior und sein Kumpel Tulip (Katie Crown) müssen nun die Kleine ganz schnell loswerden, ehe es der Chef mitbekommt. Aber vielleicht können die Störche auf diesem Weg nicht nur eine Familienkrise entschärfen, sondern auch zu ihrer ursprünglichen Bestimmung zurückkehren.

Von der ersten Minute an zeigt sich, dass bei "Störche - Abenteuer im Anflug" mit Doug Sweetland und Nicholas Stoller ein Komödienspezialist und ein großer Animationskünstler zusammengefunden haben. Eine hohe Gagdichte in Bild und Ton, ein rasantes Erzähltempo, dass einen von der ersten Minute an mitnimmt und viele witzige und herzige Figuren sind nur ein paar der Zutaten, die zum Gelingen dieses Animationsvergnügens beitragen.


Ganz nebenbei behandelt der Film auch noch wichtige Themen wie Patchwork-Familien, gestresste Eltern, die Wichtigkeit von Freunden. Das alles ist natürlich nicht neu, aber hier immerhin interessant verpackt und gerade für (junge) Familien) sicher sehenswert mit dem einen oder anderen "Ohhhh!"-Effekt.

Oft geht der Film in seinen Gags und Zitaten erfrischend selbstreferentiell vor, und gerade die bösen Sidekicks - eine bedrohliche Wolfsarmee, die in geradezu übertriebenenen Formationen Jagd auf das Baby macht (nicht etwa um es zu essen, sondern es aufgrund seiner "Sweetness" in das Rudel einzugliedern) - werden zu wahren Szenenhighlights, wenn sie sich im Laufe einer Verfolgungsjagd nacheinander zu diversen Fortbewegungsmitteln verwandeln oder beim Anblick eines glucksenden Babys dahinschmelzen. In "Störche - Abenteuer im Anflug" ist eben alles auf zuckersüß gemacht.

Als ungleiches Heldenduo begeistern der übereifrige Junior und die unternehmungslustige und leicht chaotische Tulip, die als Rollenmodell einer starken jungen Frau auch für die jungen Zuschauer großartig funktioniert. Auch und gerade in der deutschen Synchronisation ist der Film überaus gelungen. Der bekannte Synchronsprecher Sebastian Schulz als Junior und Nora Tschirner als Tulip sind kongenial besetzt, auch die prominente Sprecherriege der Nebenrollen unter anderem mit Rick Kavanian - als Taube Nuss - sowie Frank Rosin und Nelson Müller - als Alpha- und Beta-Wolf - überzeugt in spritzigen und kurzweiligen Dialogen.


"Störche - Abenteuer im Anflug" ist ein Animationsspaß, der der ganzen Familie von Anfang bis Ende pure und gute Unterhaltung bietet. Lediglich das viel zu übertriebene (aber doch extrem niedliche) Zusammenfinden von Familien verhindert eine höhere Wertung. Aber allein die Babyfabrik am Ende macht alles wieder wett. Wer da nicht zumindest lächelnmuss, dem ist nicht mehr zu helfen. "Störche - Abenteuer im Anflug" ist einfach ein grandioser Spaß mit viel Herz und Farbe. Gut gemacht, oder wie die Störche sagen würden: einwandfrei abgeliefert!

7,5/10