Samstag, 22. Juli 2017

See No Evil 2 (2014)

http://www.imdb.com/title/tt3106120/

Die Medizinstudentin Amy (Danielle Harris) arbeitet nebenbei im Leichenschauhaus der Stadt und verbringt einen Großteil ihrer Zeit daher mit toten Körpern. Als ihr Geburtstag ansteht, wollen ihre Freunde um Tamara (Katharine Isabelle) die Studentin an ihrem Arbeitsplatz im Krankenhaus mit einer großen Party überraschen. Die Rechnung geht auch auf, die Freude ist entsprechend groß, doch wenig später sind sie selbst die Überraschten. Denn im Untergeschoss des Gebäudes erwacht die einäugige Leiche des Psychopathen Jacob Goodnight (Glenn Jacobs) wieder zu neuem Leben. Mit Messer und Säge erweitert der Haken-Killer sein Arsenal und verwandelt die Geburtstagsparty der Freunde in ein grausames Schlachtfest...

Nach der Tragödie im Blackwell Hotel werden die Körper vom vermeintlich toten Killer Jacob Goodnight (WWF-Star Glenn 'Kane' Jacobs) und neun seiner Opfer in das Leichenschauhaus überführt, wo die Mitarbeiter gerade eine Geburtstagsfeier feiern. Natürlich wird die Party von ihm gestört. Der erste Teil war ein ordentlicher Slasher, der nur wegen seiner unglaublichen Over-the-top-Morde in Erinnerung blieb. Obwohl nicht sonderlich kommerziell erfolgreich, bekommt der Streifen Jahre später eine Fortsetzung. Regie führten (überraschenderweise) die Soska-Schwestern, die sich mit "American Mary" bei Genre-Fans einen Namen gemacht haben.

Leider ist das Ergebnis definitiv ein künstlerischer Schritt zurück. Sie opferte ihren vormals hoch entwickelten Stil für einen moderaten, durchschnittlichen Flick. Die Tötungen sind unterwältigend und die Schwestern schaffen es nie, die labyrinthische Struktur des Leichenhauses kreativ oder überhaupt zu nutzen. Wrestling-Star Kane poltert im Walk'n'Kill-Modus wie zufällig durch die Gänge und wirkt dabei wie ein netter Kerl, der zufällig sieben Fuß groß ist und aus Versehen Schlachtwaffen in der Hand hat. "See No Evil 2" will und wird kein Klassiker sein, aber er versucht zumindest durch einen langsamen Spannungsbogen und etwas Gemetzel die Uralt-Formeln des Slashers zu bedienen. Das ist dann eher redundant und kann wohlwollend als Hommage an all die Myers, Kruegers und Voorhees gesehen werden - oder als reines pflichtschuldiges Vergnügen der Soska Sisters.

4,5/10

Von NSM Records kommt der Film hierzulande ungeschnitten und in HD im Mediabook: