Montag, 26. Juni 2017

Firewalker - Feuerwalze (1986)

http://www.imdb.com/title/tt0091055/

Der eher weniger erfolgreiche Glücksritter Donigan (Chuck Norris) und sein Partner Leo (Louis Gossett Jr.) jagen einem Aztekenschatz nach, dessen Aufenthaltsort sie mit der Karte der schönen Fremden Patricia Goodwin (Melody Anderson) zu bestimmen gedenken. Auf der Jagd danach geraten sie auch mit dem machtgierigen Schamanen "El Coyote" (Sonny Landham) aneinander, der mit bösen Absichten in die Fußstapfen seines Großvaters "Feuerwalze" treten und den Fund verhindern will. Doch so leicht geben die zwei Haudegen nicht auf - mit großer Klappe und blanken Fäusten stellen sie sich dem Bösen entgegen...

"Feuerwalze" aus der Cannon-Schmiede versucht unumwunden und ganz klar auf der "Indiana Jones"-Erfolgswelle mitzuschwimmen, hat dabei aber nur mäßigen Erfolg. Chuck Norris und Louis Gossett, jr. harmonieren zwar als Duo, prügeln und kalauern sich aber mit zu vielen dümmlichen Witzchen und Wortspielereien durch den gesamten Film auf der Suche nach einem Aztekenschatz durch Mittelamerika. Was am Anfang noch ganz witzig sein mag, nervt ab einem gewissen Zeitpunkt (und der kommt früh!) nur noch. Die dünne Handlung zieht sich erbarmungslos dahin, da wohl kein Drehbuch für mehr als 30 Minuten vorhanden war, die Gags sind schon nach drei Szenen komplett aufgebraucht und selbst die Action – man hat immerhin Chuck Norris – ist kaum vorhanden und wenn sie kommt, dann ist sie auch noch beschämend herzlos. Insgesamt ist "Feuerwalze" also eher billig und blöde aber aufgrund der Ungezwungenheit auch seltsam unterhaltsam. Auch dass die beiden Hauptdarsteller in für sie so ungewohnten Rollen zu sehen sind, macht den Film nur noch einmal interessanter. Das Sahnehäubchen ist die erwähnte grelle deutsche Synchronisation, ohne die der Film nichtmal halb so vergnüglich wäre und die ohne einen Hehl daraus zu machen an die Sprüche in den Spencer/Hill-Streifen erinnert. Wenn die nur nicht ganz so flach wären...

6/10

Von NSM Records kommt der Film hierzulande ungeschnitten und in HD auch als "Limited Collector's Edition" im Mediabook: