Montag, 30. Januar 2017

Stop! Or My Mom Will Shoot - Stop! Oder meine Mami schießt! (1992)

http://www.imdb.com/title/tt0105477/

Der toughe Sergeant Joe Bomowski (Sylvester Stallone) bekommt Besuch von seiner Mutter Tutti (Estelle Getty), die sein Leben prompt total auf den Kopf stellt. Sie mischt sich in allerlei Privatangelegenheiten ein, räumt seine Wohnung komplett um und geht gar so weit, zum Spott der Kollegen Kinderfotos ihres Sohnes auf dem Polizeirevier herumzuzeigen. Kurz vor ihrer sehnlich erwarteten Abreise wird Tutti plötzlich Zeugin eines Mordes - und so muss sich Joe wider Erwarten länger mit der Mutter herumschlagen, als ihm lieb ist. Denn die ältere Frau hat es faustdick hinter den Ohren und will keine weiteren Informationen preisgeben, solange sie nicht so stark wie möglich in die Ermittlungen mit einbezogen wird. Somit begibt sich Joe gemeinsam mit seiner Mutter auf die Fährte, die zur Lösung des Falles führen könnte. Und seine Frau Mama entpuppt sich als gar nicht so unfähig...

Es gab mal eine Zeit in den Neunziger da fühlte sich wohl jeder als Actionheld groß gewordene Schauspieler genötigt, auch mal ein jüngeres Publikum zu bedienen und eine Komödie abzuliefern. Und oftmals nicht nur eine, es folgten beinahe im Wechsel Actionfilm auf Actionkomödie und wer weiß? - Vielleicht könnte man ja das jüngere Publikum auf sich als Star einschwören? Nun kann man ruhig zugeben, dass dies sogar das eine oder andere Mal geklappt hat und innerhalb der zahllosen und oft zum Fremdschämen blöden Filme auch eine Perle ans Licht trat. "Stop! Oder meine Mami schießt!" ist sicher keine. Sylvester Stallone gibt in dieser reichlich an den Haaren herbeigezogenen Komödie einen beinharten Cop, der beim überraschenden Besuch seiner über 70-jährigen Mama (fast schon mit altersdementen Verhalten gespielt von Estelle Getty) wieder ins psychologische Schema eines Schulkindes zurückbefördert wird. Das kommt dem Junggesellen gar nicht recht und untergräbt vor allem auch den Coolness-Faktor auf dem Arbeitsplatz - dem örtlichen Polizeirevier. Der Film packt dabei natürlich jedes noch so alte Mutter-Sohn-Klischee aus Kindertagen aus und streut zwischendurch noch ein paar solide, aber relativ spannungsfreie Actionsequenzen ein. Die Gags sind absolut flach und zünden kaum, das ganze Debakel ist - wenn überhaupt - eher unfreiwillig komisch und langweilt auf Dauer leider. Wenigstens nahmen sich damals wie heute noch die Stars gegenseitig auf die Schippe - das alte Duell Schwarzenegger gegen Stallone lebt in diesen Filmen ganz zum Vergnügen des Betrachters herrlich auf.

4/10