Samstag, 21. Januar 2017

Smokey And The Bandit - Ein ausgekochtes Schlitzohr (1977)

http://www.imdb.com/title/tt0076729/

Die Truckfahrer Bandit (Burt Reynolds) und Cledus (Jerry Reed) akzeptieren die Herausforderung, eine Ladung Bier aus Texas in einer bestimmten Zeit ans Ziel zu bringen und wieder zurück. Zunächst geht alles gut, aber dann nimmt Bandit die hübsche Anhalterin Carrie (Sally Field) mit, die gerade ihren angehenden Ehemann Junior (Mike Henry) am Altar stehengelassen hat. Und als Junior mitbekommt, was passiert ist, machen er und sein Vater Jagd auf die beiden Trucker. Das Dumme an der Sache ist nur, dass Juniors Vater der Sheriff der Gegend ist und dieser es gar nicht gerne sieht, wenn seinem Sohn Unrecht angetan wird. Mit dem Segen des Gesetzes auf seiner Seite, beginnt Buford T. Justice (Jackie Gleason) die beiden Trucker zu verfolgen und es entsteht eine heiße Verfolgung auf dem Highway durch die Wüste. Doch Bandit und Cledus zu fangen ist schwieriger als anfangs angenommen...

Objektiv betrachtet und unvoreingenommen ist es fast unmöglich, Filme wie "Ein ausgekochtes Schlitzohr", "Auf dem Highway ist die Hölle los", alle Bud Spencer und Terence Hill-Filme und weitere Action-Komödien aus dieser Zeit, zu bewerten und dann noch ein gutes Haar an ihnen zu lassen. Im Prinzp folgen sie nämlich den immer selben und einfachen Regeln die wirklich bis zur Grenze ausgereizt werden. Ein ungleiches Duo in den Hauptrollen, eine stimmige Titelmelodie (in diesem Fall übrigens "Eastbound And Down" gesungen und gespielt von Jerry "Snowman" Reed), ein paar flockige Sprüche und einen passenden Spielplatz - fertig. Wer diese Filme als Kind/junger Jugendlicher nicht gesehen hat wird mit solchen Streifen sicher nur wenig anfangen können.

Waren das unbeschwerte Zeiten, als es reichte Burt Reynolds in einen 77er Pontiac Trans Am zu setzen und schon war der Kultfilm fertig. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere legte Reynolds in einen einzigen Satz derart viel charmante Coolness, die die Taylor Lautners und Jai Courtneys der heutigen Zeit nicht mal dann erreichen würden, wenn sie sich täglich das überschüssige Testosteron der gesamten "Expendables" injizieren würden. Trotz komplett sinnfreier Story macht der Film mächtig Spaß, bringt gute Sprüche, absurde Gags und einen charmanten Trashfaktor mit. Damals war auch der ziemlich ungeniert vorgetragene Chauvinismus kein Gegenstand für Diskussionen. "Smokey And The Bandit" ist einfach ein gagreiches, im Tempo weitgehend überdrehter Comedy-Actioner, der einer heute längst abgedroschenen Männlichkeitsideologie folgt. Wenn der Film heute nochmal genauso gedreht werden würde, wäre Aufregung bei den Feministinnen angesichts der Sprüche wohl groß. Für die damals sehr junge und süße Sally Fields war das aber offenbar kein Problem, die macht an der Seite von Bandit keine schlechte Figur. Der Cast ist generell sehr ansehnlich. Und der Soundtrack passt perfekt. Völiig zurecht Kult.

8/10