Montag, 26. September 2016

Superhero Movie (2008)

http://www.imdb.com/title/tt0426592/

"Superhero Movie" zieht Filme durch den Kakao, in denen ein Held mit außergewöhnlichen Fähigkeiten im Mittelpunkt steht - allen voran "Spider-Man". Darum geht's: Rick Riker (Drake Bell) ist ein stereotyper Highschool-Loser, den eine genmanipulierte Libelle beißt. Fortan hat er übernatürliche Kräfte. Einen weisen Spruch seines Großvaters (Leslie Nielsen) im Kopf - "with great power come great bitches" - schneidert sich Rick ein giftgrünes Helden-Outfit zusammen und wird zu "Dragonfly". Doch Kätzchen aus Baumkronen holen und Taschendiebe zur Strecke bringen unterfordert auf Dauer sogar den talentfreisten Superhelden. Gut, dass es bald mit dem besessenen Wissenschaftler Lou Landers (Christopher McDonald) einen Widersacher gibt. Der hat nach einem wahnwitzigen Experiment seine Leidenschaft zum tödlichen Handauflegen entdeckt und will als Superbösewicht "The Hourglass" die Welt unterjochen...

David Zucker ist ja eher als Mann hinter der Kamera bei Filmen wie "Die nackte Kanone" oder auch "Top Secret" bekannt. Und das waren auch seine besten Filme. Zumindest zwei davon. Mit "Superhero Movie", der sich in eine lange Reihe von Klamaukfilmen einreiht, die es sich seit "Scary Movie" zur Aufgabe gemacht haben, möglichst viele Filme zu parodieren und diese durch den Kakao zu ziehen. In diesem Fall hat es Sam Raimis "Spider-Man" erwischt, der das Grundgerüst für "Superhero Movie" bildet. Abgesehen von einigen zum fremdschämen blöden Furz- und Sexwitzen ist "Superhero Movie" aber gerade noch gelungen, weil der Kurve von "unter-dem-Gürtel"-Witz zu richtig gutem Gag gerade noch schafft. So kommen einige witzige und gerade für Superhelden-Nerds schön aufs Korn genommene Szenen aus altbekannten Filmen wie "X-Men", "Batman" und "Spider-Man" zum Tragen und wissen so über einen großen teil des Films zu unterhalten. Schade ist nur, dass das Niveau gerade im Mittelteil stark abflacht. "Superhero Movie" ist sicher nicht der große Wurf und mit Sicherheit nicht die beste aller Komödien, aber er ist lustig. Immerhin.

5,5/10