Montag, 13. Juni 2016

Zootopia - Zoomania 3D (2016)

http://www.imdb.com/title/tt2948356/

Zoomania, eine gigantische Stadt voller Möglichkeiten: Hier leben die unterschiedlichsten Tierarten Seite an Seite, sei es in Sahara-Wolkenkratzern oder Iglu-Appartements. Für jede Vorliebe findet sich der passende Wohnraum. Mitten in den Trubel dieser Großstadt wird die junge Polizistin Judy Hopps (Stimme im Original: Ginnifer Goodwin / deutsche Fassung: Josefine Preuß) versetzt, die hofft, nun endlich einmal einen großen Fall lösen zu dürfen. Aber als kleiner Nager zwischen lauter großgewachsenen Kollegen wird sie nur belächelt und so darf Judy lediglich Parksündern nachjagen. Als ihr Chef sie endlich mit einem spannenden Auftrag betraut, stellt die clevere Häsin schnell fest, dass sie Hilfe braucht, um die mysteriöse Verschwörung aufzudecken, die die Bewohner von Zoomania in Atem hält. Notgedrungen lässt sie sich auf eine Zusammenarbeit mit dem vorlauten Fuchs und Trickbetrüger Nick Wilde (Jason Bateman) ein.

"Zoomania", oder im Original "Zootopia" (mal ganz ehrlich, warum immer diese unsinnigen Namensänderungen?) ist der neue Streich aus der Disney-Animationsschmiede, der irgendwie als kleiner Bruder der Pixar Animation Studios mittlerweile doch schon ein wenig heraussticht. Ein Krimi mit Herz, Message und etwas Anspruch, viel kuriosem Humor, teilweise quietschbunt und niedlich, wie man das eben von Disney gewohnt ist. Kindgerecht, obgleich teilweise etwas keck.

Die sich über den Streifen ziehende Aussage korrespondiert dabei natürlich auch mit den aktuellen Debatten in der ganzen, hier aber vorrangig anglophoben Welt, wenn es um die Schlagworte/(-sätze) "Jedes Leben zählt", "Kein Mensch ist illegal" und sogar Feminismus geht. Dies kommt mehr als nur einmal zum Tragen und durch Metaphern und viele, manches Mal im Hintergrund gehaltene, aber zugleich prägnante Szenen setzt der Film hier ein sehr deutliches Zeichen. Gegen Rassismus, gegen Vorurteil, gegen Bevormundung. Zwar imemr noch  irgendwie kindgerecht, aber eben auch mit der großben Keule. Ob ein Kleinkind diese Aussage zu deuten weiß, ist indes fraglich. Ein Erwachsener wird unter Umständen mehr darüber nachdenken.

"Zoomania" übertreibt es also an einigen Stellen mit den Anspielungen, insbesondere der Anfang des Films ist auch eher untypisch für Disney. Hinzu kommt der eher schwache Titelsong von Shakira. "Try Everything" ist zwar alles andere als falsch (und korreliert mit der Aussage) aber selbst für einen Kinderfilm ist er zu platt. Gerade weil Musik eigentlich eine Stärke Disneys ist, ist dies eine kleine Enttäuschung. Zum Glück ist der Song nicht omnipräsent. Zu den Stärken des Films zählt es, eben um die vorgannte Message einen spannenden Handlungsfaden zu stricken. Wirkt das "Glaub an Dich selbst" am Anfang noch etwas zu offensichtlich, so wird es im Laufe der recht komplexen Handlung subtiler und damit glaubwürdiger. Die Rolle des Fuchses als "Rassenminderheit" verursacht vielleicht anfänglich ein Augenrollen, kann aber zum Ende hin doch noch überzeugen, denn wenn man darüber hinwegsieht ist er nämlich, auch ohne diesen Vorteil, ein gut geschriebener Charakter. Völlig überzeugt hat dann die "Mafia"-Szene - für alle Kenner von "Der Pate" ist die Stelle zum Brüllen. Die Falluntersuchung ansich ist von Anfang bis Ende spannend, zwar ab einer gewissen Stelle vorhersehbar, aber insgesamt toll inszeniert. Die verschiedenen Schauplätze und Gruppierungen sind abwechslungsreich und die Anspielungen auf andere Filme gut platziert. Die Technik überzeugt auf voller Linie, da die Stadt und auch die die gewaltige Vielfalt der Tiere wirklich beeindruckend ist.

Insgesamt ist "Zootopia" ein weiteres Meisterwerk aus dem Hause Disney. Ein sehr ambitionierter Streifen, der seine Stärken im Humor, dem roten Faden, der die vielen Erzählstränge zusammenhält, und dem Faultier besitzt. Leider kannte man besagte Szene bereits fast zur Gänze aus dem Trailer.

8,5/10

In der Schweiz gibt es den Film schon jetzt auf Disney 3D-BD, und während wir hierzulande noch knapp 2 Monate warten müssen kann man das schicke und limitierte Steelbook jetzt schon in den Händen halten.