Freitag, 6. Mai 2016

Small Soldiers (1998)

http://www.imdb.com/title/tt0122718/

Der 13-jährige Alan Abernathy (Gregory Smith), Sohn eines Spielzeugladenbesitzers, ahnt nicht, dass sich hinter seinem neuen Lieblingsspielzeug, den Actionfiguren "Small Soldiers", gefährliche Miniatursoldaten verstecken. Denn das Militär hat den verfeindeten "Commando Elite"- und "Gorgonites"-Figuren Computerchips eingepflanzt, die sie wie echte Soldaten denken und kämpfen lassen. Die Spielzeughersteller Irwin Wayfair (David Cross) und Larry Benson (Jay Mohr) wurden von einem Rüstungskonzern gezwungen, eben diese mit Mikroprozessoren für wissenschaftliche Studien zu produzieren. Alan jedoch gelang es, einige der Figuren dem Fahrer des Lieferwagens abzuschwatzen. Da die Stärke der Soldaten von den Verantwortlichen gnadenlos unterschätzt wird, liegt Alans Nachbarschaft schon bald in Schutt und Asche.

Joe Dante bewies schon mit den "Gremlins"-Filmen, dass kleine niedliche Viecher extrem gefährlich werden können. Mit "Small Soldiers" will der Regisseure den Zuschauer aber offensichtlich davor warnen, wie gefährlich Kinderspielzeug werden kann. Und das gelingt ihm auch auf unterhaltsame Weise. Wie man es aus dem guten alten 90er Jahre Kino gewohnt ist, reicht eine simple Story vollkommen, um trotzdem etwas wirklich Sehenswertes zu erschaffen. Ein Spielzeughersteller baut einigen Actionfiguren einen Intelligenzchip ein, der dann dafür sorgt, dass die ganze Bande Amok läuft und ein nettes Schlachtfeld in einer bescheiden amerikanischen Kleinstadt hinterlässt. Klingt nach einem Riesenspaß und das ist es auch. Mit immer noch recht anschaulichen Effekten, reichlich Action und guten Gags präsentiert uns Dante einen äußerst unterhaltsamen Film, wie er heute nicht mehr existiert und wahrscheinlich auch nicht mehr funktionieren würde.

Ebenso ist die Besetzung eine Freude. Kirstin Dunst und Gregory Smith in ziemlich jungen Jahren als Hauptdarstellergespann sind echt schön anzusehen. Für die musikalische Untermalung zeichnete sich mal wieder Jerry Goldsmith verantwortlich, der ja schon bei einigen anderen Dante-Filmen den Taktstock schwingen durfte. Auch hier trifft er mit seinem Score genau den Stil des Films. Interessant war auch festzustellen, dass "Small Soldiers" eigentlich total der Vorreiter zu den "Transformers"-Filmen ist. Einige Parallelen in Story, Charakteraufbau und Action sind ohne Zweifel vorhanden.

Insgesamt ist "Small Soldiers" also ein großer Actionspaß, der seinen Job erfüllt. Sicher erreicht er in keiner Minute den Kultstatus der "Gremlins"-Filme, aber das muss er ja auch nicht. Der Streifen ist Popcorn -Kino in reiner Form.

6,5/10