Freitag, 13. Mai 2016

Child's Play 3 - Chucky 3 (1991)

http://www.imdb.com/title/tt0103956/

Acht Jahre nach dem letzten Zusammentreffen mit der mörderischen Puppe Chucky (Brad Dourif) ist Andy (Justin Whalin) zu einem Jugendlichen herangewachsen und besucht einer Militärschule. Chucky wird erneut erweckt und versendet sich selbst mit der Post an Andy. Das Paket kommt jedoch nie bei diesem an da der Rekrut Ronald Tyler (Jeremy Sylvers) die Puppe an sich nimmt. Sogleich beginnt Chucky wieder zu morden und keiner, außer Andy, ahnt, dass die Puppe dahinter stecken könnte. Völlig auf sich allein gestellt nimmt Andy den Kampf gegen Chucky auf, der natürlich seinen alten Plan, wieder einen menschlichen Körper in Besitz zu nehmen, nicht aufgegeben hat. Das gilt es, mit allen Mitteln zu verhindern. Da Andy ahnt, wann Chucky zuschlagen könnte, kann er einen Plan schmieden, um die Puppe zu vernichten.

Leider ist der Film nicht mehr so grandios wie Teil 1 oder Teil 2. Die Story ist leider noch immer dieselbe: Chucky versucht nach wie vor aus seinem Puppenkörper zu entkommen. Da gibt auch das neue Setting in der Militärschule nicht viel her. Wo man in Teil 2 zum Beispiel viel mehr Orte hatte (das Waisenhaus, die "Good Guy"-Fabrik, ...), hat man hier nur die Militärschule, um dann am Ende einen Vergnügungspark einen Besuch abzustatten. All das wirkt etwas langatmig und uninspiriert. Wo Andy in den anderen Teilen noch zu gefallen wusste, wirkt er hier eher flach. Er schaut über weite Strecken nur irritiert und verängstigt in die Kamera oder läuft verwirrt herum.

Pluspunkte gibt es - wie immer - für die Mörderpuppe Chucky selbst. Seine Sprüche sind dermaßen böse und derb, selbst sein garstiger Humor hat nicht abgenommen. Außerdem gibt es Pluspunkte für das echt gut gemachte Intro. Aber viel mehr ist dann auch nicht, nur ein wenig Slasher mit - zugegeben - ein paar netten Effekten für Zwischendurch. Chuckys dritte Runde ist damit leider nicht mehr so gut wie die beiden Vorgänger. Aber für Fans auf jeden Fall einen Blick wert.

5,5/10

Exklusiv bei Media-Dealer gibt es den Film ungeschnitten im Steelbook. Die derzeit einzige Altrnative, den Film auch tatsächlich uncut und in HD in Deutschland zu bekommen.