Sonntag, 8. November 2015

The Rookie - Rookie: Der Anfänger (1990)

http://www.imdb.com/title/tt0100514/

Der Partner des wortkargen Cops Nick Pulovski (Clint Eastwood) wird bei der Fahndung nach dem skrupellosen Chef einer Autoschieberbande Strom (Raul Julia) getötet. Als neuer Partner wird ihm der unerfahrene Cop David Ackerman (Charlie Sheen) zugeteilt. Pulovski ist alles andere als begeistert, denn David ist nicht nur ein blutiger Anfänger, sondern schleppt zu allem Überfluss auch noch ein unbewältigtes Kindheitstrauma mit sich herum, das mit dem Tod seines Bruders zu tun hat. Als die beiden – entgegen ihrer Befehle – weiter gegen Strom und seine Geliebte Liesl (Sonia Braga) ermitteln, geht prompt alles schief. David vermasselt den Einsatz, er selbst wird angeschossen und Nick wird von den Autoschiebern als Geisel genommen. Die Gangster verlangen zwei Millionen Dollar Lösegeld. Aber David hat einen anderen Plan. Er beschließt, es auf eigene Faust mit den Killern aufzunehmen und seinen Partner zu retten…

"The Rookie" mag 1990 entstanden sein, doch ist der Streifen durch und durch ein Kind der 80er, mit allen positiven und negativen Eigenschaften. Auf der Habenseite stehen eine trockene Coolness, dreckige und die Moral nicht hinterfragende Action und lässiger Humor. Dem Gegenüber stehen eine sehr altbackene Inszenierung, steife Schusswechsel und eine viel zu überspitze und klischeebelastete Handlung. Aber wer auf Macho-Sprüche und lässige One-Liner steht wie kommt hier voll auf seine Kosten. Clint Eastwood ist - wie gewohnt - als verdammt coole Sau, ständig Zigarre rauchend und ständig grimmig dreinschauend unterwegs, doch irgendwie funktioniert hier die Chemie zwischen ihm und Charlie Sheen nicht so gut wie in vergleichbaren Buddy-Actionern. Dafür gibt es hier stets einen leicht ironischen Unterton in den Dialogen, professionell sind auch die sich - für einen derartigen Buddy-Actioner - wiederholenden Szenen mit neuer Besetzung. Die bereiten den finalen Lacher besonders gut vor. Ebenso wie der Running Gag mit der ständigen Suche nach Feuer, um sich seine Zigarre anzuzünden. Selbst eine banale Nebenhandlung, hier ein Vater-Sohn-Konflikt und ein Kindertrauma des Anfängers aufzuarbeiten wird noch halbwegs geschickt eingeflochten. Das tut der Spannung auch keinen Abbruch, sondern schafft sogar noch etwas Qualität. Schauspielerisch überzeugt vor allem Sonia Braga als einskalte Killerin, die wuchtig austeilt. "The Rookie" ist defintiv nichts Außergewöhnliches, aber immerhin spannende Unterhaltung mit Knalleffekt.

6,5/10