Samstag, 10. Oktober 2015

Horrible Bosses 2 - Kill The Boss 2 (2014)

http://www.imdb.com/title/tt2170439/

Die drei Freunde Nick (Jason Bateman), Dale (Charlie Day) und Kurt (Jason Sudeikis) haben es satt, immer beruflich unter dem Kommando von anderen stehen zu müssen und beschließen, ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Aber ein schmieriger Investor (Christoph Waltz) macht ihr Vorhaben in letzter Sekunde zunichte, indem er seine Unterstützung zurückzieht. Das verzweifelte Trio schmiedet daraufhin den Plan, den Sohn (Chris Pine) des Finanziers zu entführen, Lösegeld zu verlangen und so doch noch den Traum vom eigenen Unternehmen zu verwirklichen. Während der folgenden Eskapaden begegnen die Kumpels auch wieder ihren ehemaligen Chefs, dem Ekelpaket Dave Harken (Kevin Spacey) und der heißen Zahnärztin Dr. Julia Harris (Jennifer Aniston). Außerdem greifen sie einmal mehr auf die "Expertise" des vermeintlichen Kriminellen Dean "Motherfucker" Jones (Jamie Foxx) zurück...

Wenn ein Film halbwegs erfolgreich ist, dann kommt eine Fortsetzung. So steht es wohl auf der Pforte Hollywoods in Stein gemeißelt. Auch der zweite Teil entpuppt sich als "The Hangover" auf Wirtschaftsebene. Der Humor ist grottig überzogen, und stellenweise einfach nur gequirltes Wischi-Waschi. Viele Lacher hat der Streifen nämlich nicht bei. Allerdings sind komplett alle Charaktere auf Irre geschrieben, sodass Bateman als unsympathischer Schauspieler noch am sympathischten von dem Trio ist. Chris Pine ist in seiner Rolle überraschend gut und fügt sich prima in diese Irrwitzige Kanonage an Psychohumoristen ein.

Der Film lebt von seinen Figuren und nicht ausschliesslich von seinen Dialogen, denn der neo-hippe Humor, über den nur Cannabisgeschädigte wohl lachen können, ist nicht mehr so meins. Die Story ist trotzdem schräg und hat trotz Idiotie seine Schauwerte. "Kill The Boss 2" ist eben so eine Art Film, der sich nicht lange im Gedächtnis einbrennen wird. So viel ist sicher. Der Film ist im Prinzip Abnorm-Humor, mit ganz niedlichen Darstellern. Aber eben auch nicht mehr und auch nicht weniger.

6/10

Auch diesen Film gibt es passend zum ersten Teil im Steelbook. Ebenfalls Mediamarkt und Saturn-exklusiv.