Samstag, 19. September 2015

The Enforcer - Dirty Harry III: Der Unerbittliche (1976)

http://www.imdb.com/title/tt0074483/

Inspector "Dirty" Harry Callahan (Clint Eastwood) ist zurück – zunächst jedoch nur hinter einem Schreibtisch. Nach einer Gangsterjagd mit 15.000 Dollar Sachschaden haben seine Vorgesetzten genug von den rabiaten Methoden des wenig zimperlichen Cops und versetzen ihn zur Personalabteilung. Doch schon bald erhält Dirty Harry Gelegenheit, seine 44.er Magnum aus der Schublade zu holen und auf die Straßen San Franciscos zurückzukehren. Eine Terroristengruppe, die sich selbst "Armee des Volkes" nennt, bricht in ein Lagerdepot ein und stiehlt große Mengen an Waffen und Munition. Bei dem Überfall kommt auch Callahans ehemaliger Partner ums Leben. Die Kriminellen fordern eine Million Dollar, andernfalls wollen sie die Stadt mit Sprengstoffanschlägen terrorisieren. Bevor sich Harry auf die Jagd nach den Verbrechern machen kann, benötigt er zunächst einen neuen Partner. Seine Wahl fällt auf die junge Polizistin Kate Moore (Tyne Daly), die ihn durch ihre Entschlossenheit beeindruckt. Zwar unterscheiden sich ihre Vorstellungen von Polizeiarbeit erheblich, doch Callahan und Moore müssen zusammenhalten, um die Terroristen zu stellen. Auf der Insel Alcatraz kommt es zum Schowdown.

Während der erste Teil noch kontrovers und brisant und Teil zwei dann etwas zahmer, obgleich actionlastiger war, ist "Dirty Harry III: Der Unerbittliche" ist nun irgend etwas dazwischen. Callahan ist wieder ganz der Alte und er ballert sich seinen Weg mit seiner 44er frei. Auch seinen Zynismus hat er scheinbar wieder gefunden. Die Handlung an sich ist in Ordnung, mehr aber auch nicht. Da konnten die vorherigen beiden Teile durchaus mehr bieten und waren zudem spannender. Die Markenzeichen der Reihe bleiben zwar erhalten, so gibt es wieder einen Raubüberfall, den Harry verhindert und er bekommt einen neuen Partner, aber ansonsten beschäftigt man sich überwiegend mit dem Fall und da boten die vorherigen beiden Teile einfach ein wenig mehr Abwechslung.


Größtenteils liegt es aber an Clint Eastwood, dass man sich "The Enforcer" noch sehr gut ansehen kann, denn er scheint immer noch viel Spaß an seiner Rolle zu haben, spielt mal wieder absolut cool, lässig und es macht weiterhin Spaß ihm zuzusehen. Leider wurde weniger an der formals so hochgelobten Figurenzeichnung gearbeitet, seine zahme Art vom zweiten Teil ist auch gänzlich verschwunden und so bleibt seine Figur recht oberflächlich, was man zu allen anderen Charakteren auch sagen kann.

Die Inszenierung ist für einend dritten Teil recht ordentlich, bietet aber weit weniger Schauwerte als die beiden direkten Vorgänger und da man als Zuschauer eh weiß, wie der Hase läuft ist die Ermittlung bis zum Finale recht unspannend. Aufgehellt wird dies dabei lediglich durch die erfrischend kompromisslose Art der ganster und auch das Finale bietet dann wieder ein paar mehr fetzige Szenen. Auch ist die Atmosphäre wieder ein wenig zynischer geworden, der Grundton ist zwar recht ernst, aber irgendwie gibt sich der Film dennoch ziemlich locker und weiß0 mit ein paar herrlichen Sprüchen zu punkten. Leerlauf besitzt "Dirty Harry III: Der Unerbittliche" kaum und trotz der vorhersagbaren Story kann der Streifen recht ordentlich unterhalten.


"Dirty Harry 3" ist ein ziemlich stumpfer Actionthriller ohne jeglichen Anspruch. Die Handlung ist in Ordnung, die Inszenierung nicht schlecht, die Atmosphäre ganz nett und der Unterhaltungswert hoch. Das reißt einen bestimmt nicht vom Hocker, aber es liegt gerade an Clint Eastwood, dass man sich den Film gut ansehen kann, weil man ihm in der Rolle des Dirty Harry immer noch gerne zusieht. Etwas mehr Figurenzeichnung hätte jedoch absolut nicht geschadet. Alles in einem ein sehenswerter Film, der aber leider nicht mehr viel mit dem kontroversen, ersten Teil zu tun hat.

7/10

In den USA gibt es die komplette Kollektion in einer 5-Disc Ultimate Collector's Edition mit allen 5 Filmen auf Blu-ray, dem Replik von Callahans Polizeimarke, einem informativen Begleitbuch, das Ganze verpackt in 2 Digipaks in einer stabilen Box. Ein echter Blickfang und Schmuckstück. Natürlich auch mit deutschem Ton.