Dienstag, 22. September 2015

Borderland (Unrated) (2007)

http://www.imdb.com/title/tt0452592/

Sie wollen noch einmal richtig Spaß haben, bevor der Ernst des Lebens beginnt. Und dafür machen sich Ed (Brian Presley), Henry (Jake Muxworthy) und Phil (Rider Strong) auf den Weg nach Mexiko, um es hier mit Sex, Drogen und vor allem natürlich jeder Menge Alkohol richtig krachen zu lassen. Doch dann kehrt Phil von der ersten nächtlichen Sauftour nicht wieder zurück, und schnell wird den Freunden klar: Das ist vielleicht nicht nur ihr letztes Wochenende in Freiheit. Das ist vielleicht ihr letztes Wochenende im Kreis der Lebenden. Nach dem vergeblichen Versuch, die Ordnungsbehörden dazuzubewegen, Ermittlungen anzustellen, machen sich Ed und Henry gemeinsam mit Valeria (Martha Higareda) auf die Suche nach ihrem Freund. Dabei kommen sie einer geheimen Organisation auf die Spur, die vor keiner Gewalttat zurückschreckt.

Backwood Horrorfilme gibt es viele und mit "Borderland" hat man einen der besseren Genrefilme der letzten Jahre. Spannend, düster und brutal. Stil und Machart, gepaart mit dem mexikanischen Setting lassen eine Stimmung aufkommen, wie man sie sonst nur aus den Filmen von Robert Rodriguez kennt. Im Mittelteil beginnt der Streifen leider zu schwächeln, da "Borderland" sich in diesem Abschnitt unnötig in die Länge zieht und die Geschichte dabei kaum vorantreibt. Für Splatter-Fans sind einige gut gelungene Szenen dabei. Dennoch is "Borderland" (trotz seiner durchaus blutigen Gewalt) ein eher sanfter Vertreter seines Fachs. Der Cast ist recht sympathisch und auch die Story ist - obwohl sie kein Novum darstellt - annehmbar.  "Borderland" hat aber auch nicht den Anspruch, etwas Neues bieten zu wollen. Das Dargebotene hat aber Qualität und trotz einiger Längen im Mittelteil weiss "Borderland" im Gesamt-Eindruck durchaus zu gefallen.

6,5/10

Von ILLUSIONS, Ultd. kommt der Film ungeschnitten und unrated im Mediabook in einer auf 666 Stück limitierten Edition.