Donnerstag, 13. August 2015

Furious 7 - Fast & Furious 7 (Extended Version) (2015)

http://www.imdb.com/title/tt2820852/

Nach den Ereignissen in "Fast & Furious 6" sinnt Deckard Shaw (Jason Statham) auf Rache für seinen Bruder Owen (Luke Evans). Er will alle aus der Crew von Dom (Vin Diesel) tot sehen: Brian (Paul Walker), Mia (Jordana Brewster), Letty (Michelle Rodriguez),Tej (Ludacris) und Roman (Tyrese Gibson). Die Bleifüße merken, wie ernst es Shaw ist, als der Anschläge in Doms Umfeld verübt, die auch den Bundesagenten Luke Hobbs (Dwayne Johnson) bedrohen. Um ihren gefährlichen Gegner auszuschalten, gehen Dom & Co. einen Deal mit einem mysteriösen Regierungsagenten (Kurt Russell) ein. Sie sollen Ramsey (Nathalie Emmanuel) befreien, die entführt wurde, weil sie ein Überwachungsprogramm namens "God's Eye" entwickelt hat. Gelingt es der Gang, Ramsey zu retten, dürfen sie "God's Eye" dazu benutzen, Shaw aufzuspüren. Teil der Mission sind - wie immer - diverse halsbrecherische Aktionen mit schnellen, teuren Autos...

Schon im April habe ich ein Review zur Kinofassung veröffentlicht und im Großen und Ganzen alles zum Film selbst geschrieben - auch retrospektiv. Und hier nun - im Heimkino - in der "Extended Version". Mit nur knapp zweieinhalb Minuten ist die neue erweiterte Fassung (die es übrigens ausschließlich auf Blu-ray und nicht auf DVD gibt) sicherlich kein Highlight und bringt die Geschichte auch um keinen Millimeter weiter als es die Kinofassung tat. Dennoch wurden einige sinnvolle Erweiterungen eingefügt, die die bis dato letzte Runde des erfolgreichen Franchises, doch ein µ besser macht.


Da wäre unter anderem die Bereinigung eines ganz groben Dialog-Filmfehlers, die größte Änderung jedoch findet man gleich zu Anfang, wenn Deckart Shaw (Jason Statham) langsam aus dem offensichtlich von ihm verwüsteten Krankenhaus heraus geht. Ansonsten wurde beim Nahkampf zwischen Letty und Kara sowie bei Shootout in der Halle ein wenig an Gewalt hinzugefügt. Blut sucht man eigentlich im ganzen Film immer noch vergeblich, obwohl es ja ganz schön zur Sache geht. Einen ausführlichen und bebilderten Schnittbericht findet man hier: schnittberichte.com.

Eines hat man aber auf der Blu-ray (und vermutlich auch auf der DVD) gewaltig versaut:  Am Ende wird doch tatsächlich der Song "See You Again" von Whiz Khalifa mit nicht ausblendbaren deutschen Untertiteln im Film versehen, die gerade dieses besondere Ende ganz schön versauen und demzufolge sauer aufstoßen.

Das hätte nicht sein gemusst, Universal!

7/10

Dieses Mal gibt es gleich mehrere Steelbook-Varianten, aber die - meiner Ansicht nach passendste - ist die "nicht-exklusive" Limited Steelbook Edition, die neben der Kinofassung auch die "Extended Version" beinhaltet. Diese ist übrigens Blu-ray-exklusiv und nicht auf DVD erhältlich: