Sonntag, 4. Januar 2015

Spaceballs (1987)

http://www.imdb.com/title/tt0094012/

Der furcht- und ahnungslose Captain Lone Starr (Bill Pullman) und sein Copilot Waldi (John Candy) müssen zusehen, dass sie Prinzessin Vespa (Daphne Zuniga) aus den Klauen des bösen Lord Helmchen (Rick Moranis) befreien - bevor es zu spät ist. Auf ihrer chaotischen Mission begleiten sie Pleiten, Pech und Pannen und es stellen sich ihnen allerlei seltsame Weltallbewohner in den Weg. Schließlich lehrt sie der weise Yogurt (Mel Brooks), wie sie über die gesamte Galaxis Frieden - und Merchandising-Produkte bringen können!

Ich bewerte ja Komödien allgemein etwas strenger als andere Genres. Das liegt nicht daran, dass ich das Genre nicht mag, sondern eher, dass ich finde, dass es schwer ist, einen Film, dessen einziges Ziel es ist, den Zuschauer zum Lachen zu bringen, auf eine Stufe mit den diversen "ernsten" Genres zu stellen. "Spaceballs" ist auch sicher nicht ganz so genial wie die früheren Filme des Zucker-Abrahams-Zucker-Trios ("Die nackte Kanone"), aber trotzdem höchst unterhaltsam. Zumal und erst recht, wenn man mit Brooks' Humor etwas anfangen kann.

Mit "Spaceballs" schuf er Mitte der 80er-Jahre eine wohl nie vergessene Filmparodie, die einem bis heute von vorn bis hinten zum lachen bringen kann. Allein die Darstellung von Lord Helmchen provoziert die Mundwinkel ungemein. Egal wie oft man den Film sichtet, jedes Mal liegt man wieder vor Lachen auf dem Boden. Unvergessliche Klassiker wie "Durchkämmt die Wüste!", "Nein Sir! Ich habe nicht gesehen, dass Sie wieder mit Ihren Puppen gespielt haben!" oder "Das Raumschiff ist zu groß. Würd ich langsam gehn, wär der Film vorbei" machen "Spaceballs" zu einem würdigen Mitglied meiner ewigen Top 5 des Genres Komödie.

8/10