Sonntag, 5. Oktober 2014

The Rocketeer (1991)

http://www.imdb.com/title/tt0102803/

Los Angeles in den Dreißiger Jahren: Während seine bildschöne Freundin Jenny (Jennifer Connely) beim Film unterzukommen sucht, schlägt sich Cliff Second (Billy Campbell) als Kunstflieger durch. Eines Tages fällt ihm zufällig ein brandneues Gerät des genialen Millionärs, Piloten und Erfinders Howard Hughes in die Hände: ein Reketentriebwerk, das man als Rucksack tragen kann. Fortan zischt Cliff als "Rocketeer" durch die Lüfte. Plötzlich interessieren sich allerlei dubiose Gestalten für ihn - darunter der allglatte Hollywoodstar Neville Sinclair (Timothy Dalton)...

Eine in meinen Augen unverdient unterschätzte und unverdient unbekannte Comicverfilmung. Die Story unterscheidet sich kaum von anderen Superheldenverfilmungen, in denen der (meist) titelgebende Held ohne übersinnliche Kräfte oder übermenschlicher Stärke auskommen muss. Hier jedenfalls mischen die Nazis und Howard Hughes mit und damit ist mein Interesse schon mal erweckt. Billy Campbell in der Titelrolle meistert einen seiner ersten großen Kinoauftritte. Besonders stark ist aber der wunderbare Alan Arkin als lustiger Flugzeugschrauber. Dazu die zeitlos reizende Jennifer Connelly und ein überzeugender Bösewicht Timothy Dalton, und das obwohl er gar nicht so böse kann wie er wohl möchte. Coole Kurzauftritte haben Jon Polito und Paul Sorvino.
James Horners Soundtrack hat irgendetwas bissiges in sich und ist "auf den Punkt" genau pompös inszeniert. Die 30er Jahre Ästhetik hat hier einen entscheidenden Reiz und ist ebenso unterhaltsam gelungen wie die Actionsequenzen, davon ist viel dem Regisseur Joe Johnston zu verdanken, der sich augenscheinlich in vielerlei Hinsicht gegen die Disney Studios durchsetzte und dem Film damit einiges an Charakter retten konnte. Und außerdem... hat schon einer das Kinoposter mal genauer angesehen? Fetzt, oder?

7/10

Die Blu-ray-Erstauflage dieses Streifens gab es eine ganze Weile mit Steelbook. Dieses ist aber mittlerweile ausverkauft.