Sonntag, 7. September 2014

Transcendence (2014)

http://www.imdb.com/title/tt2209764/

Dr. Will Caster (Johnny Depp), anerkannter Experte auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz, und seine Frau Evelyn (Rebecca Hall) stehen kurz davor, ein vollkommen neuartiges Computersystem zu erschaffen – ein Elektronengehirn, das über menschliche Emotionen verfügt und selbstständig reflektieren kann. Eine Gruppe technikfeindlicher Extremisten will den Superrechner um jeden Preis verhindern und verübt ein Attentat auf Dr. Caster. Doch anstatt den Wissenschaftler zu stoppen, verhelfen sie ihm damit erst zum Erfolg. Denn Evelyn, hin und her gerissen zwischen Liebe und Forscherdrang, vollendet das Experiment gemeinsam mit Max Waters (Paul Bettany), einem engen Freund und Kollegen ihres Mannes. Sie verbinden das Gehirn des schwer verletzten Will mit dem Computer und lassen seinen Geist mit der Maschine verschmelzen. So entsteht ein hochintelligentes Wesen, das sich bald seiner ungeheuren Macht bewusst wird...

"Transcendence" interessierte mich schon, als ich den Trailer zum ersten Mal sah. Und dann... war lange Zeit Ruhe, im Kino ist er an mir vorüber gegangen und nun endlich auf Blu-ray. Der Film versprach eine Mischung aus Science-Fiction, Drama und Thriller - und das weiß er auch über die Laufzeit von knapp 2 Stunden zu halten. Sicher, die Story ist nicht wirklich neu und der Ausgang der Geschichte vorherbestimmt. Aber die Umsetzung, die durch die Bank guten Schauspieler und der stimmige Soundtrack machen aus dem Film einen durchaus sehenswerten Streifen. Bekannte Darsteller wie Johnny Depp, Morgan Freeman und Cillian Murphy tragen "Transcendence" auf einen etwas höheren Level der Unterhaltung und das Ende ist dann zur Abwechslung auch sehr actionreich gestaltet und bietet saubere Effekte. Dass die Story zum Schluss noch ein paar kleine Wendungen bietet und das Filmende eine Fortsetzung nicht völlig ausschließt, fand ich in diesem Fall auch sehr erfrischend. Insgesamt also spannend, unterhaltsam und interessant - und ein Film, der einige philosphische Fragen aufwirft, über die man auch im Nachhinein noch nachdenkt/nachdenken kann.

7/10

Exklusiv bei MediaQuelle.at gibt es den Film auch im geprägten Steelbook. Aber auch wirklich nur da...