Sonntag, 28. September 2014

The Pursuit Of Happyness - Das Streben nach Glück (2006)

http://www.imdb.com/title/tt0454921/

Chris Gardner (Will Smith) arbeitet 1981 als Vertreter in San Francisco, doch sein Gehalt reicht kaum, um seine Familie zu versorgen. Der Druck wird so groß, dass seine Frau Frau Linda (Thandie Newton) ihn schließlich verlässt und allein mit seinem fünfjährigen Sohn Christopher (Jaden Smith) zurück lässt. Als die beiden dann auch noch von ihrem Vermieter auf die Straße gesetzt werden, ist Chris der Verzweiflung nahe. Seine einzige Hoffnung ist ein neuer Karrierestart als Börsenmakler. Doch sein einziger Weg in die Branche ist ein unbezahltes Praktikum. Doch bis sich aus diesem ein bezahlter Job entwickeln kann, müssen die beiden auf den Straßen der Stadt überleben. Chris denkt jedoch überhaupt nicht daran, angesichts dieser und anderer Schwierigkeiten klein bei zu geben, denn um seinem Sohn ein Leben im Glück zu ermöglichen, ist er bereit, jede Hürde zu meistern.

Ein bewegender Film, wenn auch zeitweise recht kitschig. Meiner Meinung nach Will Smiths schauspieltechnisch bisherige Bestleistung und vermutlich Jaden Smiths einzig guter Film. Mir hat die Story gefallen. Auch werden die Schattenseiten des Amerikanischen 'Way Of Life' durchaus sichtbar. Dass es keinen übermässig kitschigen oder pathetischen Schluss gab, rundet den Film ab. Ein wirklich guter Film, bis auf die letzten Zeilen im Abspann des Films. Da wird all das Zwischenmenschliche vergessen und "Glück" allein auf das Geld reduziert, was etwas schade ist.

8/10