Samstag, 13. September 2014

Dark Angel (1990)

http://www.imdb.com/title/tt0099817/

Jack Kane ist der typische Tough Cop, der sich in Houston mit Rauschgiftkriminalität herumschlägt. Als eine größere Menge Heroin aus Polizeibeständen gestohlen wird und daraufhin immer mehr Überdosisopfer mit einer Wunde in der Stirn gefunden werden, die zuvor nicht süchtig waren, bekommt er einen nervigen FBI-Kollegen zugeteilt. Zusammen finden sie heraus, daß offensichtlich ein Außerirdischer auf den Straßen unterwegs ist, der mittels Heroin seine Opfer gefügig macht, um ihnen dann aus dem Gehirn einen Stoff abzuzapfen, der für ihn als Droge wirkt. Doch da ist noch ein anderes Alien auf der Jagd und so greifen die Polizisten zu geballter Feuerkraft...

"Dark Angel" ist ein flotter Sci-Fi- Actionstreifen, der genau aus dem Grund irre viel Spaß macht, weil sich das Sci-Fi Genre und das Action Genre kreuzen. Im gewohnten Stil der 80er Jahre Actionfilme legt sich Dolph Lundgren mit einem außerirdischen Drogenjunkie an und entfesselt dabei B-Movie Actionfeuerwerk allererster Sahne. Lässige Sprüche, kompromisslose Gewalt, Explosionen und ordentlich viel Firepower beherrschen den Film von der ersten bis zu letzten Minute.

Dabei liefert der gute Herr Lundgren wohl einen seiner wenigen guten Filme ab. "Dark Angel" ist neben "Masters Of The Universe" und "Universal Soldier" der einzige Lundgren- Film, den man noch irgendwas sehenswertes abgewinnen kann. Und gewisse Parallelen zu "Predator" scheinen nicht zufällig dem Streifen ins Gesicht geschrieben. Da wollten sich die Macher mit Sicherheit einen kleinen Spaß erlauben und kupfern was das Zeug hält. Somit lautet die Devise bei "Dark Angel": "Film rein, Hirn aus und der Spaß kann losgehen!"

7/10

Von NSM Gibt es den FIlm aktuell und erstmalig in HighDefintion ungeschnitten im Mediabook zu kaufen: