Sonntag, 22. Juni 2014

The Hangover (2009)

http://www.imdb.com/title/tt1119646/

Sie planten eine Vegas-Junggesellen-Party, die sie nie vergessen würden. Jetzt müssen sie unbedingt herausfinden, was genau schief lief. Wem gehört das Baby im Schrank der Caesars-Palace-Suite? Wie kommt der Tiger ins Badezimmer? Warum fehlt einem der Jungs ein Zahn? Und vor allem, wo ist der Bräutigam? Was die Jungs beim Draufmachen so erleben, ist nichts im Vergleich zu den Kapriolen, die sie nüchtern veranstalten müssen. Sie sind gezwungen, all die schlimmen Entscheidungen der letzten Nacht zu rekonstruieren – eine nach der anderen.

"The Hangover" gehört irgendwie zu meinen Lieblingsfilmen. Wieso? Da gibt es zahlreiche Gründe. Zum einen ist diese Handlung auf ihre eigene Art innovativ und damit klasse, zum anderen sind da die abgedrehten, sympathischen oder coolen Charaktere. Außerdem habe ich (gerade in letzter Zeit) bei keinem Film bisher mehr lachen müssen als bei diesem (und dazu muss gesagt sein, dass ich auch bei wiederholtem Schauen immer noch lachen kann, was ebenfalls nicht viele Filme schaffen; der Furz- und Fäkalhumor ala "Fantastic Movie" oder aber "Mega Monster Movie" kann mir geplfegt fern bleiben).

Aber mehr zum Film: generell ist die Handlung ja nicht so weitreichend, es geht im Prinzip nur darum wie ein paar Freunde nach einer harten Nacht einen weiteren Freund suchen, der verschwunden ist. Aber was daraus gemacht wird ist einfach klasse. Es ist spannend und extrem witzig zugleich dem 'Wolfpack' Alan, Stu und Phil dabei zuzusehen wie sie ihren Freund Doug suchen. Zudem mag ich einfach die damit verbundenen Probleme und absurden Situationen auf die sie bei dieser Suche stoßen - und gerade das Ende mit den Fotos des Trips ist noch einen Lacher mehr wert, da dieser noch ein paar der skurrilen Situationen näher beleuchtet und noch einige Sachen ans Licht bringt, die man lieber vergessen würde. Bradley Cooper mag ich inzwischen sehr, angefangen hat alles in der Tat mit "The Hangover". Ed Helms macht seine Sache auch richtig gut und natürlich darf man Zach Galifianakis nicht vergessen, der einfach eine geniale Rolle spielt, die wahrscheinlich kaum abgedrehter und noch witziger sein kann. Die Musik, die Atmosphäre, einfach alles stimmt und dadurch gehört "The Hangover" einfach zu meinen Lieblingsfilmen der Sparte Komödie - jetzt schon 'ein Klassiker!' :)

8/10

Exklusiv bei amazon.de gab es den Film im limitierten Steelbook, dass schon längst ausverkauft und nur noch teuer zu haben ist: