Samstag, 14. Juni 2014

Hatchet III (Unrated) (2013)

http://www.imdb.com/title/tt1870419/

Nachdem Marybeth (Danielle Harris) Victor Crowley (Kane Hadder) getötet hat, wird sie in eine naheliegende Polizeistation gebracht, wo der Verdacht bezüglich der grausamen Morde direkt auf sie fällt. Währenddessen werden die leblosen Überreste Victor Crowleys von einem SWAT-Team geborgen. Doch der Geist des Killers kehrt zurück und holt sich neue Opfer. Zusammen mit der Journalistin Amanda (Caroline Williams) muss Marybeth nun die Asche von Crowleys Vater finden, die dem Spuk endlich ein Ende bereiten soll.

"Hatchet III" ist wieder ein Fest für Fans des Fun-Splatter-Genres. Die Effekte und der Humor sind beim alten, man merkt dennoch den großen Unterschied zum Regiewechsel von Adam Green zum Kameramann B.J. McDonnell. Mit keinen wirklichen Handlungsstrang, den es ja auch noch nie wirklich in der Reihe gab, ist alles auf reine blutige Gewalt ausgelegt. Und auch wenn wieder einige dieser Szenen sehr kreativ sind, so wirkt der 3. Teil ziemlich angespannt. Der Humor ist zwar immer noch vorhanden, aber man hat das Gefühl, als hätte man versucht, den Film von der Komödie zu einem ernsten Film empor zu heben. Für einen krönenden Abschluss ist das nicht wirklich gut oder gar befriedigend. "Hatchet III" spielt somit wertungstechnisch zwischen den ersten und zweiten Teil und weiss nicht wirklich wohin er soll. Er macht das, was man auch erwartet: Splatter, Splatter und nochmals Splatter. Das kann von mir aus so auch bleiben, aber dann bitte im Niveau vom ersten Teil. Für Splatterfans ist der Streifen sicher ein kleines Fest, denn sowohl die Gewaltszenen und der damit verbundene Humor lassen das ein oder andere Lachen aufstoßen.

6/10

Bei Illusions Ltd. gab es eine schicke "Unrated"-Trilogy-Box, die alle drei Teile in einem Mediabook enthält. Natürlich nur über Österreich und natürlich komplett ungeschnitten.