Sonntag, 13. April 2014

Shaun Of The Dead (2004)

http://www.imdb.com/title/tt0365748/

Shaun (Simon Pegg) treibt seine Freundin Liz (Kate Ashfield) fast in den Wahnsinn, denn ihm scheinen seine Kumpels Ed (Nick Frost) und Pete wesentlich wichtiger zu sein, als das Mädchen, das er liebt. Jeden Tag in den selben öden Job, jeden Tag in den selben Pub mit den selben Leuten. Shaun scheint vom Leben außerhalb seines Alltags kaum etwas mitzubekommen. So verschläft er auch beinahe die Zombieapokalypse. Erst sein geliebter Pub von Zombies überrannt wird, erkennt Shaun, dass er zur Tat schreiten muss. Er muss neben Liz zurückerobern und auch noch seine Mutter retten.

Die Darstellung der zombiehaften Menschen ist eins der Dinge, die "Shaun Of The Dead" zu etwas wirklich Besonderem machen. Geschickt wird zitiert und parodiert, allerdings wirkt es selten wie ein Kopie, sondern immer wie etwas Selbständiges, Individuelles, zwei Sachen die man nicht mehr vielen Zombiefilmen zusprechen kann.
Doch irgendwann kapieren es auch die Faulsten und Dümmsten beziehungsweise Shaun und Ed: Zombies sind in der Stadt. Wobei sie immer dieses Wort vermeiden wollen. Natürlich haben sie direkt einen genialen Plan, der zwar ein paar Mal noch umgeschrieben wird, dann aber ganz klar feststeht.

"Whats your plan?" - "Take Car. Go to Mum's. Kill Phil. Sorry. Grab Liz. Go to the Winchester. Have a nice cold pint and wait for all this to blow over."

Der Plan gelingt auch mehr oder weniger, aber auf eine Art, die man nicht allzu oft in heutigen Komödien vorfindet. So ziemlich alles ist überzeichnet, absurd und urkomisch, dass ich wirklich nur noch lachen will. Dabei stürzt der Film aber nie ins negativ lächerliche, sondern perfektioniert seinen britischen Humor immer wieder.
Was mir nicht nur im ersten Teil, sondern auch in den anderen drei Teilen, besonders gefällt, ist die experimentierfreudige Kameraführung, die sich nicht auf ein Genre festlegt und auch bei der zweiten Sichtung die Augen an den Fernseher reisst. Auch die Quote der zitierwürdigen Sprüche ist unglaublich hoch.

Mit "Shaun Of The Dead" erschuf Edgar Wright einen der besten, unseriösesten Zombiefilme.

"How are you doing?" - "Surviving."

9/10