Samstag, 5. April 2014

Date Night - Gangster für eine Nacht (2010)

http://www.imdb.com/title/tt1279935/

Das Ehepaar Foster lebt ruhig und überaus routiniert in einem Vorort von New York. Alles läuft nach Plan in ihrem Leben, es gibt keine Überraschungen. Um ihre Ehe dennoch attraktiv zu halten, verabreden sie sich einmal pro Monat zum Essen mit anschließendem Kinobesuch. Zu ihrer Date Night soll alles bestens funktionieren, auch wenn selbst diese längst zur Routine erstarrt ist. Aber dieses Mal planen sie was ganz Extravakantes: Sie besuchen ein angesagtes Bistro in Manhattan. Wenn sie gewusst hätten, was passiert, wären sie wahrscheinlich zu Hause geblieben. Denn sie werden mit dem Ehepaar Tripplehorn verwechselt und die sind ganz offensichtlich kein normales Durchschnittspaar. Claire (Tina Fey) und Phil Foster (Steve Carell) rennen plötzlich um ihr Leben und müssen all die Tricks anwenden, die sie doch nur aus dem Fernsehen kennen.

"Date Night" ist ein klassischer Fall einer leicht überdurchschnittlichen Komödie, die niemandem weh tut, aber auch nicht allzu lange im Gedächtnis haften bleibt. Die Ausgangslage mag noch einigermaßen originell wirken, das weitere Geschehen ist allerdings nur dank der vielen Gaststars (u.a. Ray Liotta, Mark Ruffalo, William Fuchtner, Mila Kuni oder Mark Wahlberg) hier und da richtig witzig. Das Ehepaar Steve Carell und Tina Fey macht dabei einen guten Job. Die Chemie stimmt und manche Dialoge zwischen den Beiden sorgen für gute Lacher. Doch ohne die vielen Auftritte von beispielsweise Mark Wahlberg oder James Franco wäre trotzdem deutlich weniger Feuer vorhanden. Die Actionszenen sind routiniert, aber kein wirklicher Bringer. Regisseur Shawn Levy spult solide das Programm einer Actionkomödie runter, leise Zwischentöne inklusive. Dies verhilft "Date Night" auf jeden Fall zum Prädikat "sehenswert". Man hat aber auch nichts verpasst, sollte man "Date Night" nicht gesehen haben.

6,5/10

Kaufen bei amazon.de