Montag, 3. März 2014

Would You Rather - Tödliches Spiel (2012)

http://www.imdb.com/title/tt1999995/

Would You Rather… ist im englischsprachigen Raum ein beliebtes Partyspiel, bei dem man zwischen zwei Optionen zu wählen hat. Die junge Iris (Brittany Snow) wird gebeten, an einer Variante des Spiels teilzunehmen. Falls sie gewinnt, winkt ihr die Übernahme der Kosten für die Behandlung ihres an Leukämie erkrankten Bruders Raleigh (Logan Miller). Das Angebot dazu bekommt sie von dem vermeintlichen Philanthropen Shepard Lambrick (Jeffrey Combs). Doch der aristrokratische Gutmensch entpuppt sich als perverser Sadist. Denn seine Spielart von Would You Rather ist für die meisten der Teilnehmer tödlich. Das Schöne für ihn dabei: Er selber muss sich die Finger gar nicht schmutzig machen; das erledigen die Teilnehmer schon alleine…

Die Grundidee ist nicht schlecht und hört sich auch auf dem Cover nicht schlecht an. Doch leider verliert sich der Film abseits seiner brutalen und schon beinahe krankhaften Lust am Zusehen in ungewollten Längen und einem ewigen Hin und Her. Da tut es dem Streifen sehr gut, dass er nur knapp 90 Minuten lang ist - alles andere wäre zuviel. Jeffrey Combs bewist einmal mehr, dass er jeden Film durch seine Art, Gestik und Mimik derart aufwerten kann, dass selbst ein solch perverses Spiel eine gewisse Note bekommt, die einen dann doch gepspannt zusehen lässt. Ja, Spannung. Die kommt leider wirklich nur in den Szenen auf, in dem sich einer der Gäste etwas antun muss. Macht er/sie es, macht er/sie es nicht? Wer wird gewählt? Wer scheidet aus? Und was steht auf den Zetteln? Das hätte man noch etwas mehr verpacken können. Das Ende soll dann wohl noch einmal schocken und einen in den Abgrund an Gefühl reißen - bei mir hat das jedoch leider nicht geklappt.

6/10

Kaufen bei amazon.de