Samstag, 21. Dezember 2013

Killing Season (2013)

http://www.imdb.com/title/tt1480295/

Benjamin Ford (Robert De Niro) hat als Veteran des Krieges schon Vieles gesehen, was lieber vergessen bleiben sollte. Doch nicht jeder Schatten der Vergangenheit lässt sich in der Vergessenheit verschlossen halten. Ein solcher ‘Schatten’ ist Emil Kovac (John Travolta). Doch das weiß Ford noch nicht bei ihrem ersten Zusammentreffen. Ford hat sich in einer einsamen Hütte irgendwo in den Appalachen von seiner Umwelt zurückgezogen. Eines Tages erhält er unerwarteten Besuch von Kovac, der sich als Tourist auf Irrwegen befindet. Zwischen den beiden entsteht eine freundschaftliche Beziehung. Noch ahnt Ford nicht, dass Kovac auch eine Veteran des Bosnienkrieges ist. Und er hat noch ein alte Rechnung zu begleichen – mit Ford. Ein tödliches Katz-und-Maus-Spiel nimmt seinen blutigen Lauf…

Ein guter Mix aus Kammerspiel im Wald, Survivial-Thriller und Psychoduell. Was sehr sympathisch bei einem Jägermeisterbesäufnis in einer einsamen Waldhütte mit Gewitter und strömenden Regen draußen beginnt, wird dann recht schnell sehr ungemütlich. Jagen, hetzen, bluten, foltern, töten wollen. Immer schön mit Oberhand-Wechsel, so dass man sich nie sicher sein kann, wer von den beiden die Sache nun eigentlich überleben wird. Viel über Kriegstraumata und Kriegserlebnisse wird nebenbei auch diskutiert. Hat mir gut gefallen, dieser Film. Und mit Robert De Niro und John Travolta waren auch zwei Größen ihres Fachs im Wald, die die Geschichte mit ihrem Spiel und ihrer klasse Chemie gut vermitteln konnten. Die kurze Laufzeit war dennoch irgendwo gut, weil man nach dem zweiten Drittel schon gemerkt hat, wie sich das Katz-und-Maus-Spiel allmählich abzunutzen beginnt.

6/10

Auch hier gibt es exklusiv im Mediamarkt ein schickes Steelbook, welches geprägt und limitiert ist: