Samstag, 30. November 2013

Underworld: Awakening 3D (2012)

http://www.imdb.com/title/tt1496025/

Nachdem sich Selene aus jahrelanger Gefangenschafft befreien konnte, findet sie sich in einer veränderten Welt wieder, in der die Menschen einen totalen Krieg gegen die unsterblichen Vampir- und Lykanerclans führen, die bis dahin unentdeckt auf der Erde gelebt hatten. Selene kämpft sowohl gegen die Menschen als auch gegen eine furchterregende neue Spezies von Super-Lykanern, um das Überleben der Death Dealer zu sichern.

Endlich! Kate Beckinsale ist zurück als Selene! In Zeiten, in denen Werwölfe zu Schoßhündchen verkommen sind und Vampire nur in der Sonne glitzern, kommt ein Film wie "Underworld: Awakening" genau richtig. Selene hat als Vampir seit sie denken kann gegen die Lykaner gekämpft, bis sie sich in einen von ihnen verliebte. Doch dann entdeckten die Menschen die beiden Rassen und taten alles für deren Auslöschung. Selene erwacht nach 12 Jahren Cryo-Schlaf und findet eine völlig neue Welt vor.

Und nach ihrem langen Winterschlaf ist die gute Kate ganz schön wütend und das merkt man auch. "Underworld: Awakening" ist zwar noch genauso düster wie seine Vorgänger, aber wesentlich blutiger. Dafür wird die Story auf ein Minimum heruntergefahren, macht aber nichts, denn als Popcorn-Blockbuster funktioniert der Film so ganz gut. Das größte Problem vom vierten Teil ist, dass alles einfach ins Absurde geht und man die guten alten Rezepte über Bord wirft. Dafür scherbelt es an allen Ecken und Enden, die Optik ist einmal mehr beeindruckend und selbst der 3D-Effekt kann sich durchaus sehen lassen. Die Freigabe der FSK ist angesichts der extrem krassen Effekte auch verwunderlich - "Underworld", also der erste Teil, war wegen eines hier gezeigten Effektes mit einer FSK-18 versehen.

6,5/10

Die 3D-Version gab es exklusiv im Steelbook, welches schon längst ausverkauft ist und nur noch zu Mondpreisen zu haben ist: