Sonntag, 3. November 2013

Man On A Ledge - Ein riskanter Plan (2012)

http://www.imdb.com/title/tt1568338/

Die Aussicht ist grandios – doch der Mann, der auf dem Fenstersims eines Luxushotels ausharrt und die Passanten auf New Yorks Madison Avenue in Atem hält, hat sein Hotelzimmer in 70 m Höhe aus anderen Gründen gemietet. Der aus dem Knast entflohene Ex-Cop Nick Cassidy will seine Unschuld beweisen. Während er als vermeintlicher Selbstmordkandidat in schwindelerregenden Höhen die Aufmerksamkeit auf sich lenkt, versucht sein Bruder Joey, im Nachbargebäude den wertvollen Diamanten zu rauben, den Nick angeblich gestohlen hat.

Es hätte so viel besser werden können, es fing doch so vielversprechend an. Ein wirklich sehr gelungener Twist und ein daraus resultierendes klasse Heist-Movie, das waren meine ersten Eindrücke, doch schon da machte sich Unbehagen breit, denn zu schnell ist die Spannung raus, man kann sich mehr oder weniger denken wie der Film weiterverläuft und auch das erst spätere Aufrollen der kompletten Handlung und einige kleine Twists helfen da nicht sonderlich viel. Denn die Frage nach Gerechtigkeit und vor allem ob das alles nun auch gerechtfertigt ist klärt sich im Grunde schon relativ früh, genau so wie das etwa ab der Hälfte vorhersehbare Ende. Es sind wieder die typischen Gründe die ich an fast jedem Hollywood-Streifen auszusetzen habe, aber trotzdem sticht dieser Film durch seine anfängliche Inovativität heraus. Ich will darüber hinaus gar nicht erst auf die ganzen restlichen Fehler und Logiklücken des Films eingehen, sondern abschließend sagen, das er blendend unterhält, die Spannung mehr oder weniger aufrecht erhalten bleibt, man aber deutlich mehr draus machen hätte können.

7/10

http://tinyurl.com/ofm4pph