Donnerstag, 17. Oktober 2013

Hot Shots! Part Deux - Hot Shots! Der 2. Versuch (1993)

http://www.imdb.com/title/tt0107144/

Irgendwo in Asien. Zwei Männer im Zweikampf. Die Menge tobt. Die Regeln sind einfach – wer überlebt, ist Sieger. Die Waffe: Gummibärchen. In seinem neuen Abenteuer wird Topper Harley (Charly Sheen) noch härter rangenommen – jetzt gilt es, die als Geiseln festgehaltenen Geiselbefreier zu befreien, die der böse Diktator in seinem Spukschloss durch Schnürsenkel-zusammenbinden foltern lässt. Ein Einsatzkommando wird zusammengestellt – die besten Idioten der Special Forces sind gerade gut genug. Doch am Ende bleibt Topper auf sich allein gestellt – bis der Präsident selbst eingreift. Schließlich ist das Chaos vollends komplett.

Zweite Teile können es eben manchmal doch mit  ihren großen Brüdern und/oder Schwestern aufnehmen. Der zweite Teil von "Hot Shots!" nimmt dieses mal von "Rambo" über "Apocalypse Now" und "American Gladiators" wieder einmal alles auf die Schippe was nur geht. Dabei ist es ganz klar, dass mehr Augenmerk auf möglichst viele Gags gelegt wurde und auch nur so lassen sich manche Situationen erklären. Lloyd Bridges als President Benson ist genial blöde und mit auch wirklich jeder Situation gleichsam überfordert wie auch cool. Das bringt mich jedes Mal zum Lachen. Allein die Sprüche!

Topper Harley: "President Benson..." - Benson: "Sind sie nicht! Hab ihn im Fernsehen gesehn - alter Mann, etwa meine Größe..." - Michelle: "Sir, das ist Topper Harley." - Benson: "Topper, ja, natürlich, der Sohn, den ich nie hatte. Verdammt, kein Wunder, dass ich Sie nicht erkannt habe. Nur ein Rat unter Freunden: laufen Sie nicht rum und erzählen Sie, Sie wären der President. Ich würde das nicht tun und ich schätze Sie sollten das auch nicht - ist unglaubwürdig! Da oben ist eine Wanze, gehen wir weiter."

Besonders gefreut habe ich mich über Rowan Atkinson, der zwar erst am Ende eine kleine Rolle hat, diese aber mit Bravour spielt und so für den einen oder anderen Brüller sorgt. Auch schön zu sehen, dass wieder Ryan Stiles dabei ist, der dieses Mal sogar zu erkennen ist und herrlich erfrischend für die eine oder ander skurrile Situation sorgt. Tja, "Hot Shots - Part Deux" ist einfach ein Klassiker des Klamauks, der erfrischenden Blödsinns und bietet immer wieder Lach- und zumindest Schmunzelgarantie. Toll.

8/10 

Dazu gibt es bei unseren Nachbaren in Frankreich ein tolles Steelbook mit beiden Filmen in HD (und natürlich deutschem DTS 5.1-Ton):