Dienstag, 17. September 2013

A Little Bit Zombie (2012)

http://www.imdb.com/title/tt1912982/

Es mag schon nach blanker Ironie klingen, dass Steve (Kristopher Turner) in seiner Firma für die Human Resources zuständig ist. Denn nach einer für ihn fatalen Begegnung mit einer Virus-verseuchten Mücke entwickelt er ein mörderisches Interesse für menschliche Gehirne. Seine fortschreitende Zombifizierung ist nicht nur für ihn eine große Herausforderung, auch die Hochzeitsvorbereitungen seiner Verlobten Tina (Crystal Lowe) drohen in Gefahr zu geraten. Seine Freunde Craig (Shawn Roberts) und Sarah (Kristen Hager) beginnen sich langsam an die Veränderungen zu gewöhnen, da droht neue Ungemach in Form des Zombiejägers Max (Stephen McHattie) und seiner Gehilfin Penelope (Emilie Ullerup).

Irgendwie trashig und trotzdem sehr lustig. Die Idee, eine Zombieinfektion durch einen Mückenstich zu übertragen und dieses Zombie-Werden dann noch so irrwitzig umzusetzen hat schon was! Die ganze Geschichte wirkt fast durchgehend, selbst wenn sie sich den spannungstechnischen Höhepunkten neigt, durch Schnitt, Kameraführung und musikalsiche Untermalung wie eine schlechte Sitcom. Es wirkt dabei aber niemals wie "gewollt und nicht gekonnt" sonder wie eine bewusste Entscheidung, das Thema des Films damit durchgehend selbst als totalen Quatsch darzustellen. Kristopher Turner merkt man dann auch noch durchgehend an, dass ihm die Rolle als werdender Zombie einfach nur unendlich Spaß gemacht hat.
Das niedrige Budget ist dem Film in jeder Sekunde anzumerken , trotzdem ist der Film einfach sympathisch und unterhaltsam, weswegen ich ihn auf jeden Fall weiterempfehlen kann! Die vielen äußerst skurrilen Situationen, die mich immer wieder blendend unterhalten konnten führen letztendlich zur Wertung von

7/10

http://tinyurl.com/oupabkw