Sonntag, 25. August 2013

Transformers: Dark of the Moon - Transformers 3 3D (2011)

http://www.imdb.com/title/tt1399103/

Am 20. Juli 1969 landet Apollo 11 auf dem Mond. Auf der dunklen Seite des Mondes stoßen die Astronauten auf das Wrack eines Raumschiffs. 40 Jahre lang hält die Regierung die Entdeckung geheim. Dann überschlagen sich die Ereignisse: Ein bislang unentdeckter Transformer wird an Bord des Raumschiffs reaktiviert. Es ist der verschollen geglaubte Herrscher von Cybertron, Shockwave. Seine Rückkehr entfacht den erbitterten Krieg zwischen den Autobots und den Decepticons aufs Neue. Jetzt geht es nicht mehr nur um die Zukunft und das Überleben der Erde, sondern des ganzen Universums… damit hatten weder Sam Witwicky (Shia LaBeouf) noch die Autobots gerechnet!

Zumindest hat Sonnenuntergangsexperte Michael Bay im dritten Teil des erfolgreichen Franchises mal weniger dumme Gags eingebaut und ein wenig mehr - aber wirklich nur ein Quentchen mehr - Story bereitgestellt. Man muss ja zugeben: die Optik ist wirklich vom feinsten - auch in 3D. Man könnte von Effekthascherei sprechen, doch finde ich das alles ziemlich passend und auch recht beeindruckend. In Kombination mit den Explosionen zeigt Michael Bay sich da wirklich von der besten Seite. Man könnte beinahe meinen, dass Bay aus den Fehlern des zweiten Teils etwas gelernt hat.


Trotzdem: es gibt massenweise Logiklöcher, dazu kommen Filmfehler wohin man auch schaut, ein etwas weniger nerviger Shia LeBeouf (den ich trotzdem noch nicht leiden mag) und eine ausgetauschte Hauptdarstellerin. Auch wenn ich Megan Fox schön aber dumm finde, konsequent ist auch etwas anderes. Die Roboter pissen diesmal nicht auf Menschen, zeigen nicht ihre Metalhoden in Grossaufnahme und tragen keine Goldzähne. Zum Glück. Das Ende ist dann auch eine Materialschlacht wie man sie sich wünscht - vor allem in 3D kommt diese echt genial rüber, wenn Optimus Prime durch die Stadt fliegt und am Ende noch Shockwave platt macht.

Unterhalten fühlt man sich hier zumindest etwas mehr als im Vorgänger. Das ist dann schon den einen oder anderen Punkt mehr wert. Mal sehen, was der kommende Teil 4 kann und macht.

7,5/10