Montag, 5. August 2013

The Bank Job (2008)

http://www.imdb.com/title/tt0200465/

Autoverkäufer Terry (Jason Statham) hat immer die Finger von den großen Sachen gelassen. Bis die bildschöne Martine (Saffron Burrows), eine Freundin aus Jugendtagen, unvermittelt bei ihm auftaucht und ein verlockendes Angebot unterbreitet: Den todsicheren Bruch in der Lloyds Bank in der Londoner Baker Street. In ihren Schließfächern sollen sich Geld und Juwelen im Wert von mehreren Millionen befinden. Terry beißt an. Er weiß ja nicht, dass er nicht nur auf Moneten, sondern auch eine Reihe schmutziger Geheimnisse stoßen wird. Die Londoner Unterwelt, einige Gentlemen der feinen Gesellschaft und sogar das Königshaus haben großes Interesse daran, dass sie nicht an die Öffentlichkeit geraten. Damit ist die Jagd auf Terry und seine Jungs eröffnet…

Ein sehr gut besetzter Krimi/Thriller im Look der 70er Jahre. Jason Statham überrascht damit, dass er auch schauspielern kann, ohne als Übermensch und Kampfsortexperte alle gegner reihenweise niederzumähen. Im Gegenteil. Er spielt eine sehr gute, beinahe zurückhaltende und sehr ruhige Rolle, die vor allem durch ihre Besonnenheit hervorsticht. Die Story ist so bizarr, dass sich wohl niemand getraut hätte sie zu erfinden. Es dauert etwas bis das Spektakel in Gang kommt, dann aber erwartet einen ein vielschichtiges Katz- und Mausspiel, das weit mehr zu bieten hat, als die üblichen Bankräuber-Storys. Da der Film auf einer wahren Begebenheit basiert, bei der bis heute immer noch viele Details im Dunkeln liegen, gelingt dem Regisseur durch gewitzte Ideen eine spannende Story, die ab der zweiten Hälfte härter und humorloser ausfällt, als der Film es zu Beginn vermuten ließe. Dies verleiht "Bank Job" zusätzliche Authentizität und macht den Film noch ein ganzes Stück besser. Toller Thriller.

8/10

http://tinyurl.com/qdaojcx