Freitag, 16. August 2013

Bait - Bait: Haie im Supermarkt 3D (2012)

http://www.imdb.com/title/tt1438173/

Und wieder einmal beweist der Mensch ein schlechtes Timing und die Natur einen Sinn für schwarzen Humor: Gerade eröffnet wird die Attraktion des australischen Küstenstädtchens Tweed Heads, ein großes unterirdisch gelegenes Einkaufszentrum, nach einem Tsunami von Wassermassen überflutet. Und während sich die überlebenden Eingeschlossenen noch berappeln und nach Rettungsmöglichkeiten Ausschau halten, müssen sie mit blutigem Erschrecken feststellen, dass durch das Wasser mehrere Weiße Haie eingespült wurden. Und diese sind von dem unerwarteten Angebot exotischer Speisen mehr als angetan…

Es gibt so Filme, da weiß man schon anhand der Tagline, was einen erwartet: "Ein Reinigungsteam in Gang 8, bitte!" - und so ist "Bait 3D" mehr eine Mischung aus Katastrophenfilm und Hai-Horror. Gut gemacht von den Effekten her und teils auch überraschend blutig für FSK 16. Spannung braucht man eigentlich nicht zu erwarten - warum auch? Jeder weiß, dass da Menschen krampfhaft und mit allen Mitteln versuchen ihr Leben zu retten.Leider wird zu unbehende zwischen den Szenen im Parkhaus und dem Supermarkt hin und her geschnitten und einige total langweilige Dialoge bremsen den Film immer wieder aus. Allerdings gibt es viele witzige Szenen - allein der Einkaufskorb-Schutzanzug ist eine Medaille wert! - und einige coole Kills. Mir persönlich überleben nur zu viele um den Film richtig gut werden zu lassen. Das 3D komnmt ganz gut und passt ausnahmsweise mal wieder zu einem Film. Hat mir insgesamt gefallen, sehr kurzweilige Unterhaltung und damit gut.

7/10