Dienstag, 9. Juli 2013

Back To The Future: Part II - Zurück in die Zukunft, Teil II (1986)

http://www.imdb.com/title/tt0096874/

Der zweite Teil ist - für mich - der schwächste Teil der Trilogie. Irgendwie ist mir die Zukunftsvision zu überzeichnet, zu viel, zu schnell. Aber wenn Doc und Marty zurück in den Fünfzigern sind, dann kommt das alte Feeling auf und man freut sich, wie es den Machern gelungen ist Szenen aus dem Vorgänger so schön zu integrieren, dass es augenscheinlich spitzenmässig passt und schon immer so geplant gewesen zu sein schien.

Die Story: Kaum zurück aus der Vergangenheit muss Marty McFly (Michael J. Fox) Doc Brown (Christopher Lloyd) in die Zukunft begleiten, um im Jahre 2015 zu verhindern, dass seine Familie ins Unglück stürzt. Die erfolgreiche Mission hat Folgen auf verschiedenen Ebenen der Zeit. Ein Sportalmanach mit allen Spielergebnissen bis zum Jahr 2000 wird Martys Erzfeind Biff (Thomas F. Wilson) zugespielt. Der Schurke wird daraufhin mit seinen Wettgewinnen zum Herrscher von Martys Heimatstadt. Er hat sogar Martys Mutter (Lea Thompson) geheiratet. Die Zeitreisenden müssen erneut in das Jahr 1955 zurück, um alles wieder ins Lot zu bringen. Das gelingt - doch nicht ohne Folgen.

Die Mühe, die sich Regisseur Robert Zemeckis hier erneut gab, konnte man schon gleich in den ersten Minuten erkennen, denn während der Film beginnt, wie der erste Teil endete, hat Zemeckies die ersten beiden Minuten einfach noch einmal gedreht, was aber wohl nur bei genauerem Betrachten auffällt. Dennoch ist das Sequel auch für andere Überraschungen gut und auch der damals achtjährige Elijah Wood feierte in einer Nebenrolle sein Filmdebüt. Schauspielerisch erneut einwandfrei und auch die Geschichte ist überaus originell, die Szenen 1955 bekommen einen Extra-Vertrautheits-Punkt. Eine gewisse Vorkenntnis des ersten Teils ist dennoch kein Fehler, denn besonders im letzten Drittel braucht man an einigen Stellen doch etwas Vorwissen, damit einige Gags erst richtig zünden können. So bleibt eine mehr als gelungene Fortsetzung, die ein tolles Sequel darstellt, dass zwar nicht ganz an den ersten herausragenden Teil herankommt, diesem aber besonders zum Ende hin in nur sehr wenigen nachsteht und einen auf den abschliessenden dritten Teil vorbereitet.

8,5/10

http://tinyurl.com/pa7ns2h

Die Trilogie-Box aus UK ist als Limited Edition erschienen. Es handelt sich dabei um eine metallisch-schimmernde Box. Darin sind neben den Filmen im DigiPak auch diverse Gimmicks, zum Beispiel der Zeitungsauschnitt aus Teil 2 oder der Werbeflyer zur Rettung der Rathausuhr aus Teil 1 oder etwa die (verkleinerte)  OUTATIME-Plakette, vom DeLorean zu finden. Und natürlich der "Sport Alamanac"... Ein tolles Paket.